Pilot ist sauer, dass Flug umgeleitet wird: Was er dann tut, sorgt für Lachtränen

Frankfurt/Malta - Ein Pilot der Lufthansa, der kurzerhand seine Maschine zu einem anderen Flughafen als geplant umlenken musste, machte seinem Ärger auf ganz besondere Weise Luft - und das in der Luft.

Nachdem sein Flug umgeleitet wurde, äußerte der Lufthansa-Pilot seinen Unmut in Form eines Luft-Penis.
Nachdem sein Flug umgeleitet wurde, äußerte der Lufthansa-Pilot seinen Unmut in Form eines Luft-Penis.  © Bildmontage/Screenshot/Flightradar

Am Freitag startete der Airbus A320-214 der Lufthansa am Nachmittag kurz vor 15 Uhr in Frankfurt am Main. Ziel war eigentlich die sizilianische Stadt Catania.

Mitten im Flug in Richtung Italien erhielt der nicht identifizierte Pilot dann plötzlich die Meldung, dass er nicht auf dem Fontanarossa-Flughafen landen dürfe.

Grund war ein Großbrand auf dem Airport in Catania, der zwei Wochen zuvor auf dem Gelände ausgebrochen war.

Sicherheitslandung am BER: Eurowings-Flieger muss kurz nach Start wieder umkehren
Flugzeug Nachrichten Sicherheitslandung am BER: Eurowings-Flieger muss kurz nach Start wieder umkehren

Bei dem Feuer am späten Sonntagabend hatte sich laut Focus starker Rauch entwickelt, der auch ins Terminal eindrang. Der Flughafen wurde evakuiert, vorübergehend gesperrt sowie alle Flüge gestrichen und umgeleitet.

Pilot macht seinem Ärger in luftiger Höhe Luft

Eigentlich sollte Airbus A320-214 in der sizilianischen Stadt Catania landen, wurde aber stattdessen nach Malta weitergeschickt. (Archivbild)
Eigentlich sollte Airbus A320-214 in der sizilianischen Stadt Catania landen, wurde aber stattdessen nach Malta weitergeschickt. (Archivbild)  © 123RF/morris71

Mittlerweile wird das Gelände wieder genutzt, allerdings nur eingeschränkt. Beim Flug LH306, der von Frankfurt aus den Flughafen ansteuerte, kamen laut dem Betreiber des Airports plötzlich veränderte Windverhältnisse hinzu, die eine Landung schließlich nicht zuließen.

Für den Airbus-Piloten, der seine Maschine bereits abgebremst hatte, kam diese Nachricht ziemlich überraschend und soll bei ihm laut New York Post auch für mächtig Ärger gesorgt haben.

Nach der Anweisung, weiter nach Malta zu fliegen, lenkte der Mann das Flugzeug erst ostwärts über das Mittelmeer und erzeugte durch seine Flugbahn die Form eines männlichen Geschlechtsteils, wie die Bilder der Flugverkehr-Seite "Flightradar24" zeigen.

Reisewelle am Kölner Airport: In diesem Jahr gibt es einen auffälligen Unterschied!
Flugzeug Nachrichten Reisewelle am Kölner Airport: In diesem Jahr gibt es einen auffälligen Unterschied!

Als der Penis dann in die luftige Höhe "gezeichnet" war, steuerte der Pilot nach Süden und die Insel Malta an, wo die Passagiermaschine schließlich gegen 18 Uhr landete.

Lufthansa redet sich raus

Insgesamt hatte der Flieger eine Verspätung von fast zwei Stunden zu verzeichnen. Für sein Riesen-Glied im Himmel vor der Küste von Catania hatte sich der Pilot um die 16 Minuten Zeit gelassen.

Die Lufthansa erklärte gegenüber La Repubblica, dass das obszöne Muster ganz zufällig entstanden sei, als der Pilot mit dem Airbus A320 über Catania kreisen musste, bevor es die Anweisung zum Umleiten gab.

Beim Anblick des ziemlich eindeutig geformten Werks ist diese Aussage allerdings etwas schwer zu glauben ...

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Flightradar24, 123rf/morris71

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: