Frau filmt sich beim Essen und lässt sich dafür bezahlen: So viel verdient sie im Monat

England - Jahrelang haderte Antonia Graham (25) mit ihrem Körper. Nach zahlreichen Diäten, die zu keinem Erfolg führten, brachte ein Kommentar auf TikTok sie auf die Idee, aus ihrem Übergewicht Geld zu machen.

So selbstbewusst präsentiert sich Antonia auf Instagram und Co.
So selbstbewusst präsentiert sich Antonia auf Instagram und Co.  © TikTok Screenshot/antoniagrahamx

Die Engländerin ging vergangenes Jahr mit einem Video auf TikTok viral, indem sie sich über Hater lustig machte, welche sie zuvor wegen ihres Gewichts beleidigt hatten.

Demnach hatten einige User die 25-Jährige als "fett" bezeichnet. Das wollte Antonia nicht auf sich sitzen lassen!

Doch statt sich für ihre Körpermaße zu schämen oder gar sich herausreden zu wollen, ging die Engländerin in die Offensive und verkündete stolz, dass sie "krankhaft fettleibig" wäre und präsentierte ihren großen Bauch.

Sie war süchtig nach McDonald's: 100-Kilo-Frau entscheidet sich fürs Abnehmen und ist kaum wiederzuerkennen
Abnehmen Sie war süchtig nach McDonald's: 100-Kilo-Frau entscheidet sich fürs Abnehmen und ist kaum wiederzuerkennen

Der provokante Clip verbreitete sich schnell im Internet und wurde mittlerweile über 7 Millionen mal angeklickt.

Neben vielen hasserfüllten Kommentaren feierte zahlreiche Frauen Antonias Selbstbewusstsein. "Es gab Tausende von Kommentaren von Frauen, die genau wie ich aussehen und durch mein Video ihren Frieden gefunden hatten, da sie feststellen konnten, dass sie mit ihrem Aussehen nicht allein sind", meint Antonia gegenüber Daily Star.

Doch das Video sollte nicht nur die Einstellung vieler Userinnen revolutionieren, auch für Antonia selbst änderte sich alles.

12.000 Euro im Monat fürs Essen vor der Kamera

Die 25-Jährige filmt sich beim Essen und wird dafür bezahlt.
Die 25-Jährige filmt sich beim Essen und wird dafür bezahlt.  © TikTok Screenshot/antoniagrahamx

"In den Kommentaren hat jemand auch vorgeschlagen, dass ich das Essen vor der Kamera ausprobieren sollte", erinnert sich die 25-Jährige. "Und von da an wurde ich in die Welt des Feederism hineingezogen."

Eine Woche nach ihrem viralen Hit begann Antonia, sich selbst beim Essen zu filmen und das Material an Anhänger des Fetisch' zu verkaufen.

"Sie wollen sehen, wie ich esse und dicker werde", erklärt die dreifache Mutter.

Frau nimmt 50 Kilo ab: So sieht die dreifache Mutter heute aus
Abnehmen Frau nimmt 50 Kilo ab: So sieht die dreifache Mutter heute aus

Pro Minute müssen Fans um die zwölf Euro an Antonia abdrücken, um die dunkelhaarige Frau essen zu sehen. Im Monat verdient die 25-Jährige deshalb umgerechnet satte 12.000 Euro mit ihrer ungewöhnlichen Arbeit.

Meistens gönnt sie sich vor der Kamera Fast-Food von McDonald's oder KCF - und das nicht wenig!

"Das, was ich mit einem Mal esse, würde reichen, eine ganze Familie zu ernähren", so die Engländerin.

Dass ihre Ernährung auf Dauer nicht gesund ist, weiß Antonia. "Ich esse ungefähr 3000 Kalorien mit einer Mahlzeit, und das belastet den Körper auf jeden Fall."

25-Jährige merkt körperliche Auswirkungen

Meist isst sie für ihre Kunden Fastfood von McDonald's und Co.
Meist isst sie für ihre Kunden Fastfood von McDonald's und Co.  © TikTok Screenshot/antoniagrahamx

Einmal musste sie ein Angebot eines Kunden sogar ablehnen, weil es ihre persönliche Grenze überschritt: "Damals wurde ich gebeten, drei große Domino's-Pizzen in einer Sitzung zu essen."

Auch wenn andere vielleicht denken könnten, dass Antonia sich einen absoluten Traumjob ausgesucht hat, ist nicht immer alles so einfach für sie.

Um die Videos zu produzieren, gibt die dreifache Mutter oft viel Geld für Essen aus. Außerdem spüre sie auch die Auswirkungen der raschen Gewichtszunahme der letzten Monate.

"Dieser Job hat mir geholfen, Selbstliebe und Akzeptanz für meinen Körper zu finden." Trotzdem gebe es nicht immer nur "Sonnenschein" in ihrem Beruf.

"Ich mache meinen Job sehr gern, aber ich plane nicht, das für immer zu machen", meint die 25-Jährige.

Titelfoto: TikTok Screenshot/antoniagrahamx

Mehr zum Thema Abnehmen: