Model packt aus: Darum hat sie es satt, hübsch zu sein!

Kalifornien (USA) - Emily Adonna ist sich ihrer eigenen Schönheit durchaus bewusst. Leider ist sie damit jedoch durch und durch unzufrieden.

Emily Adonna weiß, dass sie gut aussieht – ist davon jedoch kein Fan.
Emily Adonna weiß, dass sie gut aussieht – ist davon jedoch kein Fan.  © Instagram/Screenshot/emilyadonna

Wie das US-Model in mehreren Videos auf ihrem TikTok-Account berichtete, hat sie es mittlerweile wirklich satt, so gut auszusehen.

Zwar sei ihr klar, dass sie aufgrund ihres Äußeren wirklich privilegiert sei – trotzdem bringe dieser Fakt mehr Nachteile mit sich, als ihr lieb ist.

So kann sich Adonna nicht erinnern, jemals einen Job gehabt zu haben, bei dem sie nicht belästigt wurde.

Trauer um TikTok-Star: "Enkyboys"-Vater stirbt mit nur 35 Jahren!
TikTok Trauer um TikTok-Star: "Enkyboys"-Vater stirbt mit nur 35 Jahren!

"Bei mir akzeptieren die Leute normalerweise kein 'Nein' als Antwort, weil sie denken, ich sei etwas, das man besitzen kann", erklärte die junge Geschäftsfrau geknickt.

"Die Menschen fragen mich nicht, bevor sie mich anfassen", fügte sie kopfschüttelnd hinzu.

Auch wird sie auf der Arbeit oft unterschätzt: "Ich wurde einmal für ein Job-Angebot abgelehnt, weil ich angeblich zu jung und zu schön war ... Sie dachten, das würde die anderen Leute in der Branche ablenken."

Adonna wurde im Alter von sechs Jahren zum ersten Mal belästigt

Nachdem Emily Adonna sexuell belästigt wurde, gaben ihr die Menschen indirekt selbst die Schuld – aufgrund ihres Aussehens.
Nachdem Emily Adonna sexuell belästigt wurde, gaben ihr die Menschen indirekt selbst die Schuld – aufgrund ihres Aussehens.  © Instagram/Screenshot/emilyadonna

Erst kürzlich habe sie einen Anwalt angestellt, da sie das Gefühl habe, dass die Leute schnell besessen von ihr sind.

So bereits im Alter von gerade einmal sechs Jahren, als sie von einem Angestellten der Schule Liebesbriefe bekommen hat. Als ihre Eltern dies der Leitung meldeten, lautete die Antwort lediglich: "Ja, er bevorzugt hübsche Mädchen."

Mittlerweile hat sich Adonna piercen lassen und trägt heute ein riesiges Hand-Tattoo, welches "kulturell darauf ausgelegt ist, Schönheit zu zerstören" – und doch hilft alles nichts.

TikTok-Trend enthüllt kaum bekannte Nebenwirkung einer Schwangerschaft: Doch was steckt dahinter?
TikTok TikTok-Trend enthüllt kaum bekannte Nebenwirkung einer Schwangerschaft: Doch was steckt dahinter?

Nachdem sie eines Tages von einem Unbekannten sexuell belästigt wurde, sagten ihr die meisten Menschen nur: "Naja, du bist sehr schön. Du musst vorsichtiger sein. Warum bist du allein unterwegs?" – Vielleicht einfach, weil sie allein unterwegs sein wollte?

Model Emily Adonna auf Instagram:

"Und vielleicht geht es nur mir so, aber das glaube ich nicht", so Adonna wütend weiter, "denn ich kenne viele wunderschöne Frauen, die darunter leiden, dass Menschen denken, sie könnten sie besitzen."

Ihre Videoreihe beendete die junge Frau schließlich mit einem ausgestreckten Mittelfinger und einem lautlosen "Fuck You" in die Kamera.

Titelfoto: Instagram/Screenshot/emilyadonna

Mehr zum Thema TikTok: