Grüner Kreis bei WhatsApp? Update bringt zahlreiche neue Funktionen

Deutschland - Ihr seht auf einmal grüne Ringe um Eure WhatsApp-Kontakte? Das liegt an einem aktuellen Update des Messenger-Dienstes! Diesmal geht es aber nicht um die Chats, stattdessen bekommt eine weitere wichtige Funktion zahlreiche Neuerungen verpasst.

WhatsApp bekommt mal wieder ein neues Update. Was steckt drin?
WhatsApp bekommt mal wieder ein neues Update. Was steckt drin?  © bigtunaonline/123RF

In einem aktuellen Eintrag im WhatsApp-Blog verkünden die Entwickler, dass es ab sofort einige Erweiterungen im sogenannten "Status" gibt.

Diese Funktion findet man in der App direkt rechts neben den Chats - ähnliche wie bei Snapchat oder in Instagram-Storys kann man dort Bilder, Videos oder Texte veröffentlichen, die nach 24 Stunden automatisch wieder verschwinden.

Und eben dieser Status wird nun kräftig ausgebaut! Eine wichtige Neuerung dabei sind grüne Ringe oder Kreise, die man nun auch direkt in der Chat-Übersicht all seiner Kontakte sieht.

Nie wieder peinliche Party-Sprachnachrichten löschen: WhatsApp stellt neues Feature vor!
WhatsApp Nie wieder peinliche Party-Sprachnachrichten löschen: WhatsApp stellt neues Feature vor!

Diese leuchtend grünen Markierungen signalisieren künftig, dass eine Person aktuell einen Status veröffentlicht hat. Dadurch soll man die Statusmeldungen seiner wichtigsten oder liebsten Kontakte besser im Blick behalten können und nichts mehr verpassen.

Ebenfalls Teil des Updates: Sprachnachrichten lassen sich jetzt auch im Status posten. Bis zu 30 Sekunden lang kann man dabei eine Audio-Botschaft aufzeichnen und dann mit seinen Freunden und Bekannten teilen.

WhatsApp kann mehr als nur Chats: Noch mehr Neuerungen beim Status

Wer die Funktion noch nicht kennt: Direkt rechts neben den Chats findet sich bei WhatsApp der Status.
Wer die Funktion noch nicht kennt: Direkt rechts neben den Chats findet sich bei WhatsApp der Status.  © dimarik16/123RF

Apropos Freunde und Bekannte: Auch wer genau eine Statusmeldung sehen darf und wer nicht, lässt sich neuerdings präzise einstellen. Bei jedem neuen Post kann man in den Privatsphäre-Einstellungen bestimmen, für welche Kontakte der Beitrag sichtbar sein soll.

So kann man zum Beispiel private Fotos oder Videos nur seinen Familienmitgliedern, nicht aber all seinen Arbeitskollegen zeigen.

Wer außerdem auf einen Status reagieren, aber keinen langen Antworttext verfassen möchte, kann das neuerdings ganz einfach und schnell mit einer Auswahl an Emojis tun. Und zu guter Letzt ermöglicht das neue Update auch noch eine visuelle Vorschau von Links, die man in seine Statusmeldungen packt.

Krasse Änderung bei WhatsApp! Chatten mit Nutzern von Signal, iMessage und Co.?
WhatsApp Krasse Änderung bei WhatsApp! Chatten mit Nutzern von Signal, iMessage und Co.?

All diese neuen Funktionen sollen den Status also erweitern und ihn attraktiver machen. Sofern das bei den Usern gut ankommt, könnte dies ein wichtiger Schritt für WhatsApp sein - weg von der reinen Instant-Messaging- und hin zu einer offeneren Social-Media-Plattform.

Titelfoto: bigtunaonline/123RF

Mehr zum Thema WhatsApp: