Alles fake? Muskelprotz sorgt auf TikTok für Furore

Südafrika - Ist das der neue Popeye? Einem Südafrikaner mit Mega-Bizeps fliegen derzeit bei TikTok die Likes nur so zu. Viele sehen ihn bereits als würdigen Nachfolger des russischen Fake-Bodybuilders Kirill Tereshin (27, "Russki Popeye")

Der TikToker ist seit kurzem ein Megastar. Doch sind seine Muskeln überhaupt echt?
Der TikToker ist seit kurzem ein Megastar. Doch sind seine Muskeln überhaupt echt?  © Montage: TikTok/heanimalhilemakumu

Millionen wollen seine Fake-Muskeln sehen. Satte 140.000 Follower bei TikTok haben ihn bereits abonniert.

User "theanimalhilemakumu" - dessen echter Name nicht bekannt ist - konnte sich in den letzten Tagen über reichlich Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken freuen.

In seinen Videos zeigt der Südafrikaner gerne, was er hat, glücklich tanzt er umher, freut sich über seine Muskeln. Auf manchen Clips kann man ihn auch im Fitnessstudio sehen, wo er sich beim Workout filmen lässt.

Kriminelle "Drecksäcke": Sheriff dreht vor Verhaftungen am Glücksrad
Kurioses Kriminelle "Drecksäcke": Sheriff dreht vor Verhaftungen am Glücksrad

Indes vermuten einige User, dass der Muskelprotz bei seinem Äußeren auf nicht ganz natürliche Weise nachgeholfen haben könnte. "Was hast du dir da injiziert", will ein Nutzer wissen. "Ist das Vaseline oder Öl?", fragten andere. Mehrfach wurde auch die Frage aufgeworfen, wie er es überhaupt schafft, sein T-Shirt anzuziehen.

Trotz seiner enormen Popularität wurden einige seiner Videos bei TikTok mit einer Warnung versehen, die auf gesundheitliche Gefahren hinweisen sollen.

So präsentiert sich der Muskelprotz auf TikTok

Tritt der neue Popeye in die Fußstapfen von Kirill Tereshin?

Kirill Tereshin (27) verblüffte 2017 das Internet mit seinen "erstaunlichen" Muskeln. Inzwischen ist es still um "Russki Popeye" geworden.
Kirill Tereshin (27) verblüffte 2017 das Internet mit seinen "erstaunlichen" Muskeln. Inzwischen ist es still um "Russki Popeye" geworden.  © Montage: Instagram/kirilltereshin96

Viele halten den Muskelprotz bereits für einen würdigen Nachfolger des russischen Influencer-Idols Kirill Tereshin (27).

2017 sorgte Möchtegern-Bodybuilder Kirill für Aufsehen, als er sich Unmengen der Substanz Synthol injizierte, bis seine Oberarme lila wurden - insgesamt sechs Liter. Mit drastischen Folgen für seine Gesundheit: Um Haaresbreite hätte Kirill damals seine Arme verloren. Eine Operation rettete ihn. Doch der Influencer machte einfach weiter, legte sich wiederholt unters Messer und zog zwischenzeitlich nach Bali.

Inzwischen ist es still um den "Mann mit den Bazooka-Armen" geworden, er soll mittlerweile nach Russland zurückkehrt sein.

Titelfoto: Montage: TikTok/heanimalhilemakumu

Mehr zum Thema Kurioses: