Frau sucht Mann, dessen Namen sie auf ihrem Hintern trägt

Magaluf (Spanien) - Eine Mutter aus dem englischen Hereford versucht derzeit, einen Mann ausfindig zu machen, dessen Namen sie sich vor zehn Jahren im Urlaub auf den Hintern hat tätowieren lassen.

Vor zehn Jahren ließ sich Kaylie Williams den Namen eines Fremden auf den Hintern tätowieren.
Vor zehn Jahren ließ sich Kaylie Williams den Namen eines Fremden auf den Hintern tätowieren.  © Facebook/Screenshot/Kaylie Williams

Wie LADbible berichtete, war Kaylie Williams im Sommer 2012 gemeinsam mit vier Freundinnen auf der Party-Insel Mallorca, um dort richtig die Sau rauszulassen.

Die Stimmung, das Wetter, die Menschen – die Reise verlief einfach genauso, wie sich ihn die Mädels vorgestellt hatten.

Und doch wurde alles noch besser, als sie eines Abends auf eine Gruppe Männer aus Wales trafen, die einen Junggesellenabschied feierten und nichts, als Windeln trugen.

Trauriges Mädchen trifft heftige Entscheidung! Jetzt ist sie nicht wiederzuerkennen
Kurioses Trauriges Mädchen trifft heftige Entscheidung! Jetzt ist sie nicht wiederzuerkennen

Angetan von dem kuriosen Anblick ging William auf sie zu und kam mit einem der Männer ins Gespräch. Es dauerte nicht lange, und dieser bot ihr 30 Euro an, damit sie sich seinen Namen auf den Hintern tätowieren ließ.

Eine abstruse Idee, die Williams mit einem breiten Lächeln annahm.

Und tatsächlich: Am nächsten Tag wachte die junge Frau in ihrem Hotelzimmer auf und trug den Namen "Daniel Forde" auf ihrem Hintern.

Den Träger des Namens sah sie daraufhin nie wieder – die Gruppe reiste nach kurzer Zeit wieder ab.

Frau möchte Namensträger vielleicht sein Geld zurückgeben

Der Name "Daniel Forde" ziert seither Kaylie Williams' Hintern.
Der Name "Daniel Forde" ziert seither Kaylie Williams' Hintern.  © Facebook/Screenshot/Kaylie Williams

Und obwohl diese Erfahrung vor zehn Jahren mit einer Menge Alkohol und Naivität einhergegangen war, bereut die junge Frau bis heute nichts.

"Es ist eine nette kleine Erinnerung an die Reise unserer Mädchen", lacht sie heute.

Jetzt ist sie jedoch entschlossen, den Fremden ausfindig machen zu wollen. "Es ist schließlich sein Name auf meinem Hintern."

Dieb versucht zu fliehen und scheitert: Was er stehlen wollte, ist kurios!
Kurioses Dieb versucht zu fliehen und scheitert: Was er stehlen wollte, ist kurios!

Was genau sie ihm sagen möchte, falls sie ihn tatsächlich finden sollte, weiß sie heute noch nicht. "Vielleicht biete ich ihm an, dass er sein Geld zurückbekommt, weil er für das Tattoo bezahlt hat."

Eins sollte jedoch klar sein: An Gesprächsthemen sollte es den beiden auf jeden Fall nicht fehlen!

Titelfoto: Bildmontage: Facebook/Screenshot/Kaylie Williams (2)

Mehr zum Thema Kurioses: