Frau will sexy Selfie vor dem Meer machen, dann erlebt sie eine feuchte Überraschung

Miami (USA) - Sonne, Strand und Meer: Eine Frau aus den USA wollte dieses traumhafte Szenario für einen sexy Schnappschuss nutzen. Als sie im Begriff war das Bild zu machen, wurde sie von einer Welle umgehauen. Das sorgte im Netz für zigtausende Lacher.

Eben war sie doch noch da und posierte vor der Meereskulisse, im nächsten Moment war die Frau in der Welle verschwunden.
Eben war sie doch noch da und posierte vor der Meereskulisse, im nächsten Moment war die Frau in der Welle verschwunden.  © montage:instagram/influencersinthewild

Die Urlauberin ging an einem der Traumstrände in Miami, Florida ins Meer. Sie hatte ihr Handy dabei, um einen Schnappschuss vor der hinreißenden Kulisse zu machen.

Auf Film festgehalten wurde das Ganze von einem aufmerksamen Beobachter, der offenbar schon ahnte, dass sich da eine witzige Szene anbahnen würde.

Während die Frau im Meer posierte und eine besonders fotogene Pose einnahm (in die Beuge gehen und den Po in Richtung Meer ausstrecken), war ihr wohl nicht bewusst, wie heftig der Wellengang an der Stelle war.

Albtraum-Erlebnis: Willy-Wonka-Event so enttäuschend, dass Eltern die Polizei rufen
Kurioses Albtraum-Erlebnis: Willy-Wonka-Event so enttäuschend, dass Eltern die Polizei rufen

Gerade als die Dame ihr Selfie machen wollte, geschah es: Eine große Welle riss sie von den Füßen und so landete sie vornüber im kühlen Nass.

Das Video landete letzten Endes auf dem Instagram-Kanal "Influencers in the Wild" und erhielt dort innerhalb von zwei Tagen mehr als 66.000 Likes.

Video löst Gelächter im Netz aus

Die Dame hat nur einen Moment lang selbstvergessen posiert - und bekam prompt die ozeanische Quittung.
Die Dame hat nur einen Moment lang selbstvergessen posiert - und bekam prompt die ozeanische Quittung.  © montage:instagram/influencersinthewild

In der Kommentarspalte zum Video sammelten sich außerdem Hunderte Beiträge von belustigten Zuschauern.

"Es gibt wirklich einfachere Wege, sich einen Einlauf verpassen zu lassen", schrieb ein User. Ein anderer Nutzer witzelte: "Jedes Mal, wenn ich sehe, dass der Ozean ein Influencer-Shooting verwüstet, habe ich das Gefühl, dass die Natur heilsam wirkt."

Und ein weiterer Kommentar beschreibt wohl recht treffend die Moral der Geschichte: "Dreh dem Meer niemals deinen Rücken zu."

Titelfoto: montage:instagram/influencersinthewild

Mehr zum Thema Kurioses: