Klebstoff statt Kondom benutzt: Mann stirbt nach Liebesspiel

Gujarat (Indien) - Da war die Lust wohl größer als die Vernunft.

Um eine Schwangerschaft zu vermeiden, dichtete Salman Mirza (†25) sein Glied mit Klebstoff ab. (Symbolbild)
Um eine Schwangerschaft zu vermeiden, dichtete Salman Mirza (†25) sein Glied mit Klebstoff ab. (Symbolbild)  © 123RF/ronstik

Ein 25-jähriger Inder namens Salman Mirza hatte während eines Liebesspiels mit seiner Partnerin am 22. Juni kein Kondom zur Hand.

Da er auf den heißersehnten Sex jedoch nicht verzichten und eine Schwangerschaft um jeden Preis vermeiden wollte, musste er sich etwas anderes überlegen.

Und so hatte er kurz darauf auch schon eine äußerst kuriose und extrem gefährliche Idee: Er dichtete sein Glied einfach mit Epoxidkleber ab.

McDonald’s: Kunde ist empört, als er Big-Mac-Schachtel öffnet
Kurioses McDonald’s: Kunde ist empört, als er Big-Mac-Schachtel öffnet

Dies berichtete nun die Tageszeitung "The Times of India" und gab zudem an, dass sich der Vorfall in einem Hotel der indischen Millionenstadt Ahmedabad ereignete.

Zuvor soll der 25-Jährige das Gasthaus gemeinsam mit seiner ehemaligen Verlobten betreten haben.

Wie Ermittlungen der örtlichen Polizei ergaben, stand das Paar während des Vorfalls unter Drogeneinfluss – vermutlich handelte es sich hierbei um Kokain.

Familie beschuldigt ehemalige Verlobte des Opfers

Ein Liebesspiel mit dem Feuer. (Symbolbild)
Ein Liebesspiel mit dem Feuer. (Symbolbild)  © 123RF/nd3000

Am nächsten Tag wurde der junge Mann von einem Freund namens Firoz Shaik bewusstlos in einem Gebüsch nahe einem Apartmentkomplex aufgefunden.

Erschrocken brachte dieser den Kumpel nach Hause. Doch dort verschlechterte sich sein Zustand zunehmend, und Shaik blieb nichts anderes übrig, als schließlich einen Rettungswagen zu verständigen.

Zwar wurde Mirza daraufhin schnellstmöglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, doch dort verstarb er kurz darauf an multiplem Organversagen. Ob die Droge oder der Klebstoff dafür verantwortlich war, wird derzeit noch untersucht.

Frau lacht Tränen, als sie den Fund ihres Hundes sieht
Kurioses Frau lacht Tränen, als sie den Fund ihres Hundes sieht

Dem nationalen Nachrichtenportal OpIndia zufolge war Salman Mirza der Alleinverdiener seiner Familie gewesen, die kurz nach seinem tragischen Tod Anzeige gegen die ehemalige Verlobte Miraz' erstattete.

Sie wird von seinen Verwandten beschuldigt, den 25-Jährigen getötet zu haben, indem sie ihm den Klebstoff auftrug.

Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Titelfoto: 123RF/ronstik

Mehr zum Thema Kurioses: