Kundin hat kuriose Bitte an Automechaniker: Der macht bei der Inspektion einen krassen Fund

USA - Das kurze Video eines Kfz-Mechatronikers sorgt auf TikTok für mächtig Wirbel.

Dieser Kundenwunsch wurde handschriftlich eingetragen.
Dieser Kundenwunsch wurde handschriftlich eingetragen.  © TikTok/Screenshot/kaos_noe

1,8 Millionen User klickten den Clip innerhalb der ersten zwei Tage an. Der Automechaniker aus den USA, der sich auf TikTok @kaos_noe nennt, berichtet in dem kurzen Werk von einer Inspektion der besonderen Art.

Demnach habe ihn eine Kundin vor der Inspektion ihres Autos darum gebeten, das Fahrzeug nach einem Tracker zu durchsuchen. Da der Mechaniker für diesen kuriosen Kundenwunsch keine passende Spalte in seinem Protokoll hatte, trug er den Wunsch handschriftlich ein.

Sein Video beginnt mit dem ausgefüllten Formular, zu dem @kaos_noe im Hintergrund sagt: "So, eine Kundin ist verängstigt, dass sich ein Tracker an ihrem Auto befinden könnte, den ihr verrückter Ex-Freund angebracht hat."

Mann wird von einem Schwarm Bienen attackiert – kurz darauf ist er tot
Kurioses Mann wird von einem Schwarm Bienen attackiert – kurz darauf ist er tot

In dem Video, ist dann zu sehen, wie die Kamera unter dem Auto entlang fährt, das mittels Hebebühne angehoben wurde.

Kfz-Mechatroniker konnte es nicht glauben

Tatsächlich: Unter dem Auto befand sich ein Tracker.
Tatsächlich: Unter dem Auto befand sich ein Tracker.  © TikTok/Screenshots/kaos_noe

Schließlich kommt der Automechaniker im Bereich des rechten Vorderreifens an, wo tatsächlich ein Tracker zu sehen ist. "Was zum Teufel?", lautet der Kommentar des Arbeiters.

Kurz darauf entfernte der Mann das kleine Gerät und untersuchte es. Der Tracker war scheinbar in Betrieb und ortete offenbar den Standort, an dem sich der TikToker gerade befand. Leider verriet @kaos_noe nicht, ob er nach dem krassen Fund irgendwelche Maßnahmen ergriffen hatte.

Die TikTok-Gemeinde zeigte sich in jedem Fall entsetzt. Mehrere User bedankten sich bei dem Automechaniker, dass er die Sorgen der Frau ernst genommen und den Tracker ausfindig gemacht hatte.

Kurioser Krach wegen Leberkäs-Semmel: Kunde geht empört zur Polizei
Kurioses Kurioser Krach wegen Leberkäs-Semmel: Kunde geht empört zur Polizei

Der US-Amerikaner verriet in einem späteren Kommentar, dass er niemals geglaubt hätte, dass jemand tatsächlich so etwas tun würde. "Alle im Laden waren genauso überrascht, als ich ihnen sagte, dass sie sich das mal ansehen sollten", so @kaos_noe.

Bleibt zu hoffen, dass die Kundin mit dem Tracker zur Polizei gegangen ist.

Titelfoto: TikTok/Screenshots/kaos_noe

Mehr zum Thema Kurioses: