Mann beschimpft Frau in Fitnessstudio: Was er dann tut, verschlägt ihr die Sprache

USA - Wollte sie nur ihre Beine aufwärmen oder hatte Madi Ruvee ganz andere Dinge im Sinn? In jedem Fall wurde sie kürzlich im Fitnessstudio von einem Mann zur Rede gestellt, der sich selbst als Chef des Studios bezeichnete. Was er am Ende des kurzen Streitgesprächs tat, verschlug der jungen US-Amerikanerin endgültig die Sprache.

Madi Ruvee wird im Fitnessstudio von einem Mann beschimpft. Am Ende ist sie sprachlos.
Madi Ruvee wird im Fitnessstudio von einem Mann beschimpft. Am Ende ist sie sprachlos.  © Bildmontage: Instagram/Screenshots/madi.ruve

Da Ruvee sich beim Training gefilmt hat, konnte sie das "Beweismaterial" anschließend unter anderem auf ihrem Instagram-Account veröffentlichen. Dort erfahren ihre 283.000 Follower ziemlich genau, was die Blondine sonst so treibt: Sie arbeitet als Sexarbeiterin auf OnlyFans.

Offenbar wusste auch der selbst ernannte Fitnessstudioboss davon. Zumindest hört man ihn das im Clip andeuten. Nachdem Ruvee ihm gesagt hat, dass sie nur ihre Beine aufwärmt, antwortet er gereizt: "Ich weiß, was du machst." Allem Anschein nach erkennt der Mann sexuelle Anspielungen in der Art des Trainings.

Dann wird er aufbrausender, sagt ihr, sie solle sein Fitnessstudio verlassen. Schließlich tritt er das Handy von Ruvee weg, dessen Display danach einen Sprung hat.

Mann bleibt die Spucke weg, als er Jobcenter-Brief sieht: Doch es wird noch besser
Kurioses Mann bleibt die Spucke weg, als er Jobcenter-Brief sieht: Doch es wird noch besser

Mit offenem Mund starrt das Erotik-Model sprachlos in die Kamera. "Das ist der Grund, warum 2024 ein unsicheres Jahr für Frauen ist", titelt sie in den Clip.

Doch liegt sie mit ihrer Einschätzung richtig oder falsch?

Video zeigt unangenehme Szene auf Instagram

Madi Ruvee setzt sich in sozialen Medien sexy in Szene, auf OnlyFans gibt es weit mehr zu sehen.
Madi Ruvee setzt sich in sozialen Medien sexy in Szene, auf OnlyFans gibt es weit mehr zu sehen.  © Instagram/Screenshot/madi.ruve

An der Beantwortung dieser Frage scheiden sich die Geister. Während die einen der Meinung sind, Ruvee habe eindeutig sexuelle Anspielungen gemacht und damit Trainierende belästigt, sehen andere in ihrem Verhalten nichts Verwerfliches.

Die Sexinfluencerin geht nach den Vorwürfen vor allen Dingen auf ihre Kritiker ein. "Bevor ich mit OnlyFans angefangen habe, habe ich vor jedem Bein-Tag die gleiche Dehnübung gemacht", so Ruvee auf TikTok.

Und weiter: "War ich unausstehlich? Nein, das war ich nicht. War ich laut? Nein. Es macht mich wirklich traurig, all diese Kommentare zu sehen, die sagen, dass ich etwas verdiene, weil ich ins Fitnessstudio gegangen bin und mich gedehnt habe."

Model schläft mit 122 Studenten in drei Wochen - und verdient Hunderttausende damit!
Kurioses Model schläft mit 122 Studenten in drei Wochen - und verdient Hunderttausende damit!

Ob sie provozieren wollte oder nicht, wird am Ende nur sie selbst wissen. Da der Vorfall inzwischen durch die US-Medien geistert, dürfte sich Ruvee zumindest über die Berichterstattung freuen - eine bessere Gratis-Publicity kann sie schließlich kaum bekommen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshots/madi.ruve

Mehr zum Thema Kurioses: