Mann protestiert mit Schildern von alltäglichen Dingen, die wirklich nerven

New York - Sie nennen ihn den "Dude with Sign" (dt. "Kerl mit Schild"): Ein Mann protestiert an zahlreichen Orten mit seinen Schildern. Die Menschen im Internet lieben ihn dafür. Und er hört einfach nicht auf!

Seth protestiert überall. Ob am Strand oder auf der Straße. Seinen Fans gefällt es.
Seth protestiert überall. Ob am Strand oder auf der Straße. Seinen Fans gefällt es.  © Instagram/Bildmontage/dudewithsign

Wer würde denken, dass ein Mann, der ein Schild mit der Aufschrift  "Du brauchst keinen Social-Media-Account für deinen Hund" über eine Million Likes erhält? Wohl wenige, aber es ist möglich. 

Besser gesagt, der berühmt-berüchtigte "Dude with Sign", ein Kerl mit langen Haaren und Dreitagebart, der Schilder mit lustigen und teils kritischen Sprüchen hochhält, macht es möglich. Über sieben Millionen Menschen folgen ihm bereits auf Instagram.

Doch wer steckt eigentlich dahinter? Das Forbes-Magazin berichtete über die kreativen Köpfe, dessen Ideen Millionen Menschen begeistern.

Im Jahr 2019 fing alles an. Damals gingen Seth Philips und Elliot Tabele im New Yorker Stadtteil SoHo auf die Straße, um ein Pappschild mit der Aufschrift "Stop replying-all to company-wide emails" (dt. "Hört auf, auf 'Allen antworten' bei Mails zu drücken, die an das gesamte Unternehmen gerichtet sind.")

Ursprünglich war der entstandene Schnappschuss für Elliots persönlichen Instagram-Account gedacht. Doch die Anzahl der Fans wuchs.

Daher beschloss das Duo, eine eigene Instagram-Seite zu kreieren, die den unauffälligen Protesten gewidmet ist. Auf diese Weise wurde "dudewithsign" ins Leben gerufen. Innerhalb von vier Monaten hatten sie bereits über 4 Millionen Follower.

Die Post von Seth Philips gehen viral

Wenn Seth ein neues Bild kreiert, kann er sich kaum noch vor seinen Fans verstecken. "Die Straßenecke füllt sich normalerweise innerhalb von Minuten mit Menschen, und jeder hat sein Telefon draußen", erzählte er. 

Einiger seiner beliebtesten Sprüche sind:

  • Es interessiert niemanden, welcher Disney-Charakter du bist.
  • Hört auf, den kompletten Film bereits im Trailer zu zeigen.
  • Schönes Wetter bedeutet nicht, dass Corona vorbei ist.
  • Hört auf, eure Home-Workouts zu teilen.

Auch während des Corona-Lockdown postete Seth fleißig von zu Hause aus.

Seth Philips ist von seinem Erfolg überrascht

"Es ist ein sehr seltsames Gefühl, aber es macht mich auch irgendwie fertig, dass die Leute mich als eine berühmte Person sehen, die Pappschilder hochhält." Die Ideen für seine Aufschriften stammen ihm zufolge von seinem Arbeitsumfeld und Mitarbeitern. Mittlerweile ist der 25-Jährige im Netz bekannt, in Amerika hatte er sogar des Öfteren Auftritte im Fernsehen. Im Januar erschien Seth mit einigen seiner Pappschilder bei der berühmten "The Ellen Show", um Ellen DeGeneres bei ihrem Eröffnungsmonolog zu helfen.

Seth wohnt seit einigen Jahren in New York. Auf die Frage hin, wie er sich seine Zukunft vorstelle, sagte er: "Ich lerne einfach dazu, gebe mein Bestes und treffe großartige Leute. Ich bin zuversichtlich, dass etwas Großartiges auf mich zukommen wird."

Titelfoto: Instagram/Bildmontage/dudewithsign

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0