Pferd von abstürzendem Flugzeug erschlagen

Brentwood (Australien) - Am gestrigen Sonntagmorgen kam es in Südaustralien zu einem tragischen Flugzeugunfall, bei dem ein Pferd zur falschen Zeit am falschen Ort war.

Das Freizeitflugzeug befand sich im Landeanflug, doch es stürzte ab und überschlug sich - was einem Pferd zum Verhängnis wurde.
Das Freizeitflugzeug befand sich im Landeanflug, doch es stürzte ab und überschlug sich - was einem Pferd zum Verhängnis wurde.  © Screenshot: South Australia Police

Wie die Polizei des australischen Bundesstaates South Australia bekannt gab, ereignete sich der Vorfall um etwa 9.20 Uhr.

Ein Kleinflugzeug befand sich im Landeanflug auf Brentwood auf der Halbinsel Yorke, etwa 200 Kilometer von der Stadt Adelaide entfernt, als es über einer Weide abstürzte.

Neben dem 63-jährigen Piloten befand sich eine 56-jährige Passagierin in dem Zweisitzer.

Abenteuer statt Abkühlung: Mann geht schwimmen, gerät aber auf die "schiefe Bahn"
Kurioses Abenteuer statt Abkühlung: Mann geht schwimmen, gerät aber auf die "schiefe Bahn"

Unklar ist bisher, weshalb das Freizeitflugzeug Jabiru die Kontrolle verlor. Es stürzte direkt auf ein Pferd, das sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte.

Das Tier erlitt schwere Verletzungen, als es von dem Flugzeug getroffen wurde. Es wurde von einem Tierarzt behandelt, jedoch konnte es nicht mehr gerettet werden.

Verletzungen des Pferdes waren zu schwer

Unmittelbar nachdem das Pferd von dem Kleinflugzeug getroffen wurde, konnte es noch aufrecht stehen, doch die inneren Verletzungen des Tieres waren weitaus schwerwiegender als zunächst vermutet. (Symbolfoto)
Unmittelbar nachdem das Pferd von dem Kleinflugzeug getroffen wurde, konnte es noch aufrecht stehen, doch die inneren Verletzungen des Tieres waren weitaus schwerwiegender als zunächst vermutet. (Symbolfoto)  © 123RF/pitinan

Noch am heutigen Montag gab die Polizei bekannt: "Es tut uns leid, mitteilen zu müssen, dass sich das Pferd nicht von seinen Verletzungen erholt hat und eingeschläfert werden musste."

Ferner hieß es: "Eine traurige Nachricht für alle, die an diesem Vorfall beteiligt waren. Wir wissen, dass viele Menschen, vor allem in sozialen Netzwerken, sich Sorgen um das Wohlergehen des Pferdes machten."

Der Pilot des Kleinflugzeuges erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und wurde per Helikopter ins nahegelegene Royal Adelaide Hospital geflogen. Lediglich die Beifahrerin kam ohne Verletzungen davon.

Frau hat Angst im Dunkeln: Ist ihr Mann nicht daheim, holt sie sich jemand anderes ins Bett!
Kurioses Frau hat Angst im Dunkeln: Ist ihr Mann nicht daheim, holt sie sich jemand anderes ins Bett!

Laut dem australischen Nachrichtensender News Corp Australia hatte der Flieger eine Geschwindigkeit von etwa 110 Kilometer pro Stunde, als er aufprallte.

Die Ermittlungen zu dem kuriosen Absturz wurden von der Polizei an die australische Flugzeugbehörde Recreational Aviation Australia weitergeleitet.

Titelfoto: Bildmontage: 123RF/pitinan, Screenshot: South Australia Police

Mehr zum Thema Kurioses: