Weil er sie betrogen hat: Frau kippt Asche von verstorbener Mutter ihres Exfreundes in Fluss

USA - Rache ist bekanntlich süß ... und doch sorgt diese Aktion derzeit weltweit für Magenverstimmungen.

Aus Rache? Die junge Frau schüttet voller Selbstbewusstsein die Asche ihres Exfreundes in einen Fluss.
Aus Rache? Die junge Frau schüttet voller Selbstbewusstsein die Asche ihres Exfreundes in einen Fluss.  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/starringsaraa (2)

In einem kurzen Video, welches "starringsaraa" vor wenigen Tagen auf der Social-Media-Plattform TikTok veröffentlichte, ist eine junge Frau zu sehen, die schnellen Schrittes auf das Geländer einer Fußgängerbrücke zugeht.

In ihrer Hand hält sie ein Gefäß, das einer Urne zum Verwechseln ähnlich sieht.

"Er hat mich betrogen", schreibt sie über den Clip und erklärt daraufhin, wie sie sich nun an ihrem Ex rächen wird: "Also werfe ich die Asche seiner Mutter in den Fluss."

Frau hat Angst im Dunkeln: Ist ihr Mann nicht daheim, holt sie sich jemand anderes ins Bett!
Kurioses Frau hat Angst im Dunkeln: Ist ihr Mann nicht daheim, holt sie sich jemand anderes ins Bett!

Und tatsächlich: Daraufhin hebt die junge Frau die Urne an und kippt zuerst den gesamten Inhalt ins Wasser, ehe sie die Vase hinterherwirft.

Anschließend klopft sie sich die angebliche Asche von den Händen, ehe sie erhobenen Hauptes wieder davon schreitet.

Auch auf Instagram teilte Sara das kuriose Rache-Video

TikTok-Nutzer finden Aktion der jungen Frau überhaupt nicht witzig

Anschließend wirft sie die Urne im hohen Bogen hinterher.
Anschließend wirft sie die Urne im hohen Bogen hinterher.  © Bildmontage: TikTok/Screenshot/starringsaraa (2)

Mittlerweile wurde das Video mehr als 6,2 Millionen Mal angesehen und ließ die Follower der jungen Frau entsetzt zurück. In mehr als einer halben Million Kommentaren verliehen sie ihren Bedenken Ausdruck.

"Ich würde mich immer an meinem Ex rächen wollen, wenn er mich betrogen hat, soviel steht fest. Aber das hier geht einfach viel zu weit", schreibt einer von ihnen schockiert und auch ein anderer: "Dafür kommen Leute ins Gefängnis, das kann doch nicht dein ernst sein!"

Ein Dritter ist sich derweil sicher: "Das war nicht das letzte Mal, dass du die Mutter deines Exfreundes gesehen hast, glaub mir."

Kurioser Fehlalarm: Sex-Puppe löst Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus
Kurioses Kurioser Fehlalarm: Sex-Puppe löst Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus

"Starringsaraa" selbst hat sich seither nicht mehr zu dieser kuriosen Aktion geäußert.

In der Videounterschrift fragt sie ihre fast 130.000 Follower jedoch: "Ist sie zu weit gegangen?" und suggeriert dabei, dass es sich bei der rachsüchtigen Frau nicht um sie selbst handelt.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/starringsaraa (2)

Mehr zum Thema Kurioses: