Frau entdeckt komische Änderung am Busplan: Der Grund dafür ist romantisch

London (Großbritannien) - An einer Bushaltestelle entdeckte eine Journalistin aus Großbritannien einen ungewöhnlichen Fahrplan. Als sie diesen auf Twitter hochlud, begeisterte der niedliche Plan dort sofort.

Ein Mann in Großbritannien stellte seiner Partnerin einen Heiratsantrag mithilfe eines gefälschten Busfahrplans.
Ein Mann in Großbritannien stellte seiner Partnerin einen Heiratsantrag mithilfe eines gefälschten Busfahrplans.  © @BBCNuala/Twitter

Am vergangenen Mittwoch entdeckte BBC-Moderatorin Nuala McGovern einen ungewöhnlichen Fehler an einer Bushaltestelle.

Statt den planmäßigen Haltestellen hatte dort jemand einen Heiratsantrag eingetragen.

Insgesamt vier Namen der Haltestellen waren mit den Phrasen "Charlotte", "Vor sieben Jahren", "Haben wir uns an dieser Bushaltestelle getroffen", "Und jetzt... Willst Du mich heiraten?" ersetzt. Über dem Fahrplan war "Busse in die Zukunft" geschrieben.

Sie verliebten sich als Lesben ineinander - Heute sind sie Mann und Frau!
Liebe Sie verliebten sich als Lesben ineinander - Heute sind sie Mann und Frau!

Die Britin war von dem niedlichen Antrag schwer begeistert und postete ein Foto von dem Fake-Fahrplan auf Twitter, mit der Frage: "Was ist passiert, Charlotte? [...] Ich muss es wissen."

Auch andere Nutzer des sozialen Netzwerkes waren von dem Antrag entzückt. Der Tweet wurde mehr als 3,6 Millionen Mal angesehen und mehr als 18.700 Mal gelikt.

Romantischer Fahrplan-Fälscher Rory O'Keeffe wurde auf den Tweet aufmerksam und antwortete auf die Frage mit einem Foto seiner Partnerin vor dem Fahrplan mit dem Satz: "Sie hat 'Ja' gesagt!"

Doch das wirklich Erstaunliche an der Geschichte kam dann erst heraus: Der Bushaltestellen-Antrag liegt schon beinahe ein Jahr zurück!

Paar lernte sich an der Bushaltestelle kennen

Nachdem Charlotte den Antrag entdeckt hatte, konnte sie wohl vor lauter Überraschung nicht aufhören zu fluchen. Letztlich überwog jedoch die Freude.
Nachdem Charlotte den Antrag entdeckt hatte, konnte sie wohl vor lauter Überraschung nicht aufhören zu fluchen. Letztlich überwog jedoch die Freude.  © @RoryOfKeeffe/Twitter

Rory und Charlotte, seine jetzige Verlobte, lernten sich vor acht Jahren an der Haltestelle kennen, an der Nuala McGovern den kreativen Antrag entdeckte.

Der Busfahrplan-Antrag liegt allerdings schon fast ein Jahr zurück. Seitdem hängt das Schild an der Haltestelle.

Gegenüber BBC sagte Charlotte, dass sie den Antrag entdeckte und zunächst "nicht aufhören konnte zu fluchen" weil sie so "überrascht und schockiert" war.

60 Jahre Eheglück in Sachsen: Das ist das Geheimnis ihrer langen Liebe
Liebe 60 Jahre Eheglück in Sachsen: Das ist das Geheimnis ihrer langen Liebe

"Sie sagte irgendwann 'Ja', nachdem sie endlich realisiert hatte, was passiert", sagte Rory.

"Alle, die den Tweet gelikt haben, sind zur Hochzeit eingeladen", witzelte er. "Ich hab das noch nicht mit Charlottes Eltern besprochen... Aber na ja."

Online entschuldigte Rory sich in einem Tweet für die Unannehmlichkeiten, die sein gefälschter Fahrplan eventuell verursacht hat.

"Ich entschuldige mich bei allen, die seit Mai 2022 die Buslinie 17 benutzen wollten", schrieb er zu dem Tweet von McGovern dazu.

Titelfoto: @RoryOfKeeffe/Twitter @BBCNuala/Twitter

Mehr zum Thema: