Paar entscheidet sich nach 10 Jahren Ehe für eine Dreier-Beziehung

Florida (USA) - Stephanie Alicea (31) und ihr Ehemann Hector (30) sind schon seit einigen Jahren verheiratet. Im Jahr 2008 begannen sie sich zu daten und heirateten nur zwei Jahre später. Mittlerweile haben sie ihre Partnerschaft um eine dritte Person ergänzt. Die Polyamorie hat Folgen, nicht nur für das Pärchen - auch für die Kinder.

Stephanie Alicea (31) und ihr Ehemann Hector (31) haben ihre Beziehung mit Carissa Barclay (30) erweitert. (Bildmontage)
Stephanie Alicea (31) und ihr Ehemann Hector (31) haben ihre Beziehung mit Carissa Barclay (30) erweitert. (Bildmontage)  © Screenshot collage/https://www.instagram.com/poly.in.paradise/

Friseur Hector und die Fachkraft für Tiermedizin haben nämlich bereits zwei Kinder namens Zoey (12) und Gabby (5). Weil sie inzwischen eine Beziehung mit der Rezeptionistin Carissa Barclay (30) führen, sind es mittlerweile allerdings schon fünf Kinder, die im gemeinsamen Haushalt leben. 

Die 30-Jährige bringt aus einer früheren Ehe drei Kinder namens Gavin (9), Sawyer (6) und Hayden (3) mit. Am schwersten soll es der 12-jährigen Zoey gefallen sein, sich auf die (vielen) neuen Mitmenschen in ihrem Lebensumfeld einzustellen. 

Einige Familienangehörige waren auch nicht unbedingt begeistert gewesen, dass hier mittlerweile drei Personen eine Beziehung führen.

Doch wie kam es eigentlich dazu? 

Anfang 2020 entschloss sich das US-amerikanische Ehepaar nach zehn Jahren Ehe laut Daily Mail, dass es genug Liebe parat habe, um diese einer weiteren Person zu geben.

Partnersuche fand auf Facebook statt, das erste Treffen bei Starbucks

Auf Facebook wurde aktiv nach potenziellen Partnern gesucht. Bei Barclay hatten beide ein gutes Gefühl, das sich bestätigte, als es bei Starbucks zu einem Treffen kam. "Wir haben uns zwei Stunden lang bei Starbucks zum Kaffee getroffen, aber es fühlte sich wie Minuten an", erinnert sich Carissa an das erste Date, bei dem die Chemie gleich stimmte. 

Danach ging alles recht schnell. Natürlich musste sich das Dreigestirn ab und zu an verwirrte und teilweise angewiderte Blicke gewöhnen. Allerdings erntet die Triade nicht immer nur Missfallen, sondern manchmal sogar Belustigung oder Zustimmung.

Worauf die Liebenden besonderen Wert legen: "Wir sind eine geschlossene Triade, was bedeutet, dass wir keine zusätzlichen Partner suchen", wird betont. Heißt im Klartext, dass es keinen Sex mit anderen Leuten geben wird - wie etwa bei Swingern.

Was sich in Sachen Geschlechtsverkehr bei dem Trio abspielt, wird nicht weiter erläutert. 

Doch Langeweile wird in dem 8-Personen-Haushalt so schnell wohl ohnehin nicht auftreten. "Unsere Beziehung ist real, rechtskräftig und normal", betont Hector Alicea.

Titelfoto: Screenshot collage/https://www.instagram.com/poly.in.paradise/

Mehr zum Thema Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0