Sechsmal Oralsex: Diese Stellungen bieten großes Vergnügen und entspannen den Nacken

Aus aller Welt - Lecko mio! Oralsex gehört für viele zum Liebesspiel dazu. Am bekanntesten ist wohl die 69, eine Sex-Stellung, bei der beide Partner sich gegenseitig mit dem Mund verwöhnen. Doch bei der klassischen Übereinander-Form ist Ausdauer und einiges an Muskel-Fertigkeit gefragt. Deshalb gibt es hier sechs Sex-Alternativen für Zungen- und Lippenspiele, bei denen Euer Nacken entlastet wird und auch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Knutschen ist geil. Doch mit Eurer Zunge und Euren Lippen könnt Ihr den Partner auch prima oral verwöhnen (Symbolbild).
Knutschen ist geil. Doch mit Eurer Zunge und Euren Lippen könnt Ihr den Partner auch prima oral verwöhnen (Symbolbild).  © 123RF / Anton Estrada

69 seitwärts

Wie der Name bereits verrät, liegen die Partner bei dieser Oral-Praktik neben- und nicht übereinander. "Diese einfache Position ist heiß, weil sie eine großartige Nahansicht der Genitalien Eures Partners bietet", schwärmt Gigi Engle, Autorin und zertifizierte Sexual-Trainerin gegenüber Insider.com.

Da hier die Halspartie entlastet wird, könnt Ihr womöglich beide länger durchhalten als bei der gewohnten Neununzechzig-Variante.

Fünf Tipps von Dating-Expertin: Daran erkennen Frauen, ob sie den Richtigen gefunden haben
Liebe Fünf Tipps von Dating-Expertin: Daran erkennen Frauen, ob sie den Richtigen gefunden haben

Am Rand knien

Einer oder eine von Euch macht es sich im Bett liegend so richtig bequem, rutscht aber an den Bettrand ran. Die verwöhnende Person kniet vor dem Bett und kommt dabei prima an die Genitalien.

"Wenn Ihr möchtet, kann der Empfänger seine Füße auf die Schulter des Gebers legen", rät Eagle als Alternative zum Beine und Seele baumeln lassen.

Giraffe

Jetzt wird's tierisch! Eine Person stellt sich hin und kommt ganz nah ans Bett ran. Die andere legt sich hin und widmet sich im Liegen dem Oralsex. Der Blowjob im Liegen geht dabei besser von der Hand, äh vom Mund. Doch auch die Damen dürfen sich freuen. Wenn sie im Liegen lecken, kann die stehende Person bestens die Brüste verwöhnen.

Manche Stellungen sind ideal, um andere Körperpartien wie Brüste oder Hintern mit zu liebkosen.
Manche Stellungen sind ideal, um andere Körperpartien wie Brüste oder Hintern mit zu liebkosen.  © 123RF Roman Samborskyi

Facesitting

Nehmt Platz, und das ist wortwörtlich gemeint! Beim Facesitting setzt Ihr Euch auf das Gesicht des Partners, der liegt. Natürlich könnt Ihr Euch einfach fallenlassen und wie eine Königin genießen.

Die Sex-Stellung 68 sei hier als artverwandte Alternative wärmstens empfohlen. Ihr könnt jedoch auch im Sitzen durch aktives Mitmachen an der Stimulation mitwirken. Dem Orgasmus entgegenzureiten ist bei dieser Oral-Praktik im Bereich des Möglichen. Zudem kann der Hintern des Empfängers reichlich mit den Händen liebkost werden.

T-Form

Ein Partner legt sich mit gebeugten Beinen auf die Seite, während die andere Person liegend eine T-Form bietet. Dadurch entsteht ein abwechslungsreicher Winkel, der die Möglichkeit ergibt, an unbekannten Genitalstellen zu saugen.

Doggy-Style

Doggy-Style funktioniert sowohl als Penetration als auch als Oralsex-Stellung. Für die Fellatio mag dies schwierig sein, aber Mann oder Frau können hinter einer Frau, die auf die Knie gegangen ist, ebenfalls knien und das orale Verwöhnprogramm starten. Ausprobieren könnt Ihr das Ganze auch im Liegen, falls die Kraft fürs Knien nicht mehr ausreicht.

Probiert's doch mal aus und achtet darauf, welche Oralsex-Variante Euren Partner besonders euphorisch dem Höhepunkt entgegentreiben lässt.

Titelfoto: 123RF / Anton Estrada

Mehr zum Thema Liebe: