"Chico" gewann rund 10 Millionen im Lotto: Wird aus dem Dortmunder nun der nächste Bachelor?

Dortmund - Durch einen Lotto-Gewinn hat sich das Leben von Kürsat Y. (42) alias "Chico" schlagartig geändert. Der Dortmunder hat fast zehn Millionen Euro eingeheimst und seinen Lifestyle dementsprechend umgekrempelt. Aus dem gelernten Kranführer wird nun ein protziger Promi.

Kürsat Y. (42), alias "Chico", hat 10 Millionen Euro im Lotto gewonnen und sich sein Lieblingscafé gegönnt.
Kürsat Y. (42), alias "Chico", hat 10 Millionen Euro im Lotto gewonnen und sich sein Lieblingscafé gegönnt.  © Montage: Instagram Screeenshot chicoferrari488

Wie es sich für eine frisch gebackene Prominenz gehört, ist "Chico" natürlich auch in den sozialen Medien aktiv, hat sich vor zwei Wochen einen Instagram-Account zugelegt und dort bereits knapp 150.000 Follower gesammelt.

Zu seinem Geburtstag hat sich der Mann aus dem Dortmunder Stadtteil Nordstadt einen Traum erfüllt und einen Ferrari mit 700 PS gegönnt.

"Ich wollte einfach nur ein Ferrari-Besitzer sein, was ich später auch erzählen kann", sagte der 42-Jährige gegenüber RTL und heimste in Windeseile bereits den ersten Strafzettel ein.

Nach elf Ziehungen ohne Hauptgewinn: Gigantischer Eurojackpot ist geknackt!
Lotto Nach elf Ziehungen ohne Hauptgewinn: Gigantischer Eurojackpot ist geknackt!

Allerdings bekam er das Knöllchen nichts für Fahren mit Höchstgeschwindigkeit, sondern fürs Parken in zweiter Reihe aufgebrummt.

Der Ferrari war jedoch nicht der einzige Lustkauf, den sich der Dortmunder gönnte.

Auch sein Lieblings-Café in der Schützenstraße hat sich der Lotto-Gewinner gekauft. Am Sonntagabend posierte er bereits vor der Location und reckte beide Daumen nach oben. Die Nachricht dazu spricht Bände:

An den Worten des Millionärs wird deutlich, dass ihm seit seinem Gewinn sowohl Sympathie als auch Neid entgegenschlagen: "Grüße gehen raus an meine Fans und an meine Neider."

Chico teilt seinen neuen Reichtum bei Instagram

Evelyn Burdecki schlug Chico als "Bachelor" bei RTL vor

Moderator Steffen Hallaschka (50) fragte bei Chico nach, ob er sich eine Teilnahme am Kuppel-Format "Der Bachelor" vorstellen könne. (Archivbild)
Moderator Steffen Hallaschka (50) fragte bei Chico nach, ob er sich eine Teilnahme am Kuppel-Format "Der Bachelor" vorstellen könne. (Archivbild)  © Guido Engels/RTL/dpa

Bei Stern TV wurde "Chico" eine kurze Nachricht von Evelyn Burdecki (34) weitergeleitet.

"Der neue Bachelor", war sich die aus Reality-Shows bekannte Blondine sicher.

Daraufhin wollte es Stern-TV-Moderator Steffen Hallaschka (50) genauer wissen: "Wenn das eine Perspektive wäre für Sie, ich könnte was möglich machen. Wäre das was für Sie?"

Schatz, wir sind jetzt Millionäre: Junges Paar aus Oberpfalz sahnt bei Lotto ab
Lotto Schatz, wir sind jetzt Millionäre: Junges Paar aus Oberpfalz sahnt bei Lotto ab

"Das wäre auf jeden Fall was für mich. Auf jeden Fall!", meinte der Neureiche entschieden, ließ sich auch vom Gelächter aus dem Publikum nicht beirren.

Seinen Bekanntheitsgrad würde der 42-Jährige damit wohl deutlich erhöhen, wäre allerdings der mit Abstand älteste TV-Junggeselle, der Rosen an Single-Frauen verteilt.

Titelfoto: Montage: Instagram Screeenshot chicoferrari488

Mehr zum Thema Lotto: