Frau gewinnt über 20 Millionen im Lotto – und begeht einen fatalen Fehler

Norwalk (Kalifornien/USA) - Das nennt man wohl Unglück im Glück ...

Derzeit besteht die Möglichkeit, dass sich die Frau ganze 26 Millionen US-Dollar (etwa 21,5 Millionen Euro) durch die Lappen gehen lassen hat! (Symbolbild)
Derzeit besteht die Möglichkeit, dass sich die Frau ganze 26 Millionen US-Dollar (etwa 21,5 Millionen Euro) durch die Lappen gehen lassen hat! (Symbolbild)  © 123RF/Olga Yastremska

Wie US-amerikanische Medien derzeit berichten, wurden am 14. November vergangenen Jahres die Zahlen für das "SuperLotto Plus"-Glücksspiel gezogen: 23, 36, 12, 31, 13 und die "Megazahl" 10.

Der Laden "Ampm" im kalifornischen Norwalk konnte sich freuen. Sie hatten das Ticket zuvor verkauft und somit eine Person zum Multimillionär gemacht. Zudem stünde ihnen nun auch ein kleiner Bonus zu – normalerweise.

Denn am Donnerstag lief die Frist zum Einlösen des Scheins aus – beansprucht hat den Preis jedoch niemand.

Glückspilz aus Sachsen-Anhalt: Lottospieler sahnt Millionen-Gewinn ab!
Lotto Glückspilz aus Sachsen-Anhalt: Lottospieler sahnt Millionen-Gewinn ab!

Dabei ging es um ganze 26 Millionen US-Dollar (etwa 21,5 Millionen Euro)! Wer um alles in der Welt würde sich solch einen Gewinn entgehen lassen?

Nun behauptet eine Frau felsenfest, den Jackpot geknackt zu haben. Allerdings sei ihr kurz darauf ein unglaubliches Missgeschick passiert.

Wie sie dem Geschäft, in welchem sie den Schein zuvor gekauft hatte, mitteilte, habe sie sich das Los ungünstigerweise in die Hosentasche gesteckt – und darin vergessen.

Daraufhin passierte das, was leider passieren musste: Als die Frau kurz darauf die Wäsche machte, vergaß sie den Zettel – und steckte ihn samt Hose in die Waschmaschine.

Sollte sie den Gewinn nicht erhalten, geht der Erlös an Schulen in ganz Kalifornien

Nun verriet der Ladenbesitzer, dass Aufnahmen der Überwachungskamera die "Gewinnerin" dabei gefilmt haben, wie sie zuvor in seinem Laden ein Lottoticket gekauft hatte.

Zudem sei sie den Angestellten bereits bekannt. Doch reicht das schon als Beweis, um etliche Millionen Dollar abzustauben?

Eine Kopie des Videomaterials wurde an die Beamten der staatlichen Lotterie "California Lottery" gesendet, die den Fall jetzt überprüfen müssen.

Übrigens, sollte die Frau Pech haben und ihren Jackpot nicht für sich beanspruchen können, dient ihr Missgeschick wenigstens einem guten Zweck: Wird ein Gewinn nicht eingelöst, wird der Bargeldpreis an Schulen in ganz Kalifornien gespendet.

Titelfoto: 123RF/Olga Yastremska

Mehr zum Thema Lotto: