Brutale Attacke in Nürnberg: Mann rammt 30-Jährigem Messer in den Bauch!

Nürnberg - Brutale Messerattacke in der Nürnberger Innenstadt!

Die Polizei musste einen Taser einsetzen, um den Messer-Mann zu überwältigen. (Symbolbild)
Die Polizei musste einen Taser einsetzen, um den Messer-Mann zu überwältigen. (Symbolbild)  © Peter Kneffel/dpa

Laut Angaben der Polizei sprach ein 33 Jahre alter Mann einen 30-Jährigen am Samstag gegen 23 Uhr an der Frauentormauer/Engelhardsgasse zunächst an.

Daraufhin entwickelte sich aus unklaren Gründen eine Schlägerei, in deren Verlauf der 33-Jährige seinem Kontrahenten ein Messer in den Bauch rammte und dann Richtung Jakobstor flüchtete.

Das Opfer wurde durch die Attacke schwerst verletzt. Lebensgefahr konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden.

Messerattacke: Messerstecher (22) attackiert 39-Jährigen - Opfer wird schwer verletzt
Messerattacke Messerstecher (22) attackiert 39-Jährigen - Opfer wird schwer verletzt

Eine zufällig vorbeifahrende Streife sah den Notfall, kümmerte sich umgehend um den Verletzten und nahm die Verfolgung des Angreifers auf. Am Treppenabgang hinter dem Jakobstor konnten die Beamten den 33-Jährigen stellen.

Doch der Mann ignorierte alle Anweisungen der Polizei und ging auf die Beamten zu. Ein Polizist schoss daher mit einem Taser auf den 33-Jährigen.

Messerattacke in Nürnberg: Kripo ermittelt und sucht Zeugen

Beide Männer kamen in Krankenhäuser. Ob sie sich kannten, blieb zunächst unklar. Bis spätestens Montag sollte der Verdächtige einem Haftrichter vorgeführt werden, der entscheidet, ob er in Untersuchungshaft muss.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen der Tat, sich unter der Rufnummer 091121123333 zu melden.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Messerattacke: