Nach Daniela Klette: Weitere gefasste Person kein RAF-Terrorist

Hannover/Berlin - Über 30 Jahre lebte die RAF-Terroristin Daniela Klette im Untergrund. Am Dienstag stand jedoch die Polizei vor der Tür. Kurz darauf wurde eine weitere Person festgenommen.

Bei der festgenommenen Person handelt es sich nicht um Burkhard Garweg (l.) oder Ernst-Volker Staub (M.).
Bei der festgenommenen Person handelt es sich nicht um Burkhard Garweg (l.) oder Ernst-Volker Staub (M.).  © Annette Riedl/dpa, BKA/dpa

Es handele sich um einen Mann im "gesuchten Alterssegment", teilte der Präsident des Landeskriminalamts Niedersachsen, Friedo de Vries, mit.

Keine 24 Stunden später ist klar: Bei der weiteren in Berlin festgenommenen Person handelt es sich nicht um einen der beiden gesuchten früheren RAF-Terroristen Burkhard Garweg oder Ernst-Volker Staub!

Der Mann befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß. "Zweifelsfrei handelt es sich nicht um einen der beiden noch flüchtigen Straftäter", teilte das LKA mit.

Ukraine-Krieg: Reformplan von EU gebilligt, Ukraine winken 50 Milliarden Euro
Ukraine Ukraine-Krieg: Reformplan von EU gebilligt, Ukraine winken 50 Milliarden Euro

Die Fahndung nach den beiden noch flüchtigen RAF-Terroristen dauert an.

Den Beschuldigten Ernst-Volker Staub, Daniela Marie Luise Klette und Burkhard Garweg werden unter anderem versuchter Mord sowie eine Serie von schweren Raubüberfällen vorgeworfen. Das Trio tauchte bereits in den 1990er Jahren unter.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa, BKA/dpa

Mehr zum Thema RAF - Rote Armee Fraktion: