Warnstreik für fünf weitere Urlaubstage: Mitarbeiter des DHL Hub Leipzig legen Arbeit nieder

Leipzig - Die Beschäftigten des DHL Hub Leipzig legen am heutigen Donnerstag ihre Arbeit nieder.

Es ist nicht das erste Mal, dass Mitarbeitende von DHL ihre Arbeit niederlegen und für bessere Bedingungen streiken. (Archivbild)
Es ist nicht das erste Mal, dass Mitarbeitende von DHL ihre Arbeit niederlegen und für bessere Bedingungen streiken. (Archivbild)  © Christian Grube

Der Grund für den Warnstreik: Auch in der zweiten Runde der Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft ver.di und DHL Hub konnte in der vergangenen Woche keine Einigung erzielt werden.

Den Arbeitnehmern geht es um insgesamt fünf Tage mehr Jahresurlaub - besonders in Anbetracht der schweren Arbeit, welche "unter permanentem Zeitdruck und teils enormer physischer sowie psychischer Kraftanstrengungen" geleistet wird, sei mehr Erholungszeit erforderlich, so ver.di.

Gewerkschaftssekretär Tobias Kraushaar bewertete die fehlende Kooperation des Arbeitgebers am Mittwoch als "schiere Frechheit, welche von Respektlosigkeit gegenüber den eigenen Beschäftigten zeugt".

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 21.4.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 21.4.2024

Um ihre Forderungen zu unterstreichen, legen die Arbeitnehmer des DHL Hub im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag 14 Uhr und Freitagmorgen 6 Uhr ihre Arbeit nieder. Eine große Kundgebung ist für Donnerstagabend um 22 Uhr auf dem Schotterparkplatz am T1 geplant.

Die Tarifverhandlungen werden dann am 27. und 28. Februar in Bielefeld fortgesetzt.

Titelfoto: Christian Grube

Mehr zum Thema Streik & Gewerkschaften: