Abartiges Video aufgetaucht: Mann grillt Katze auf offener Straße

Livorno - Ein Unbekannter wurde dabei gesichtet, wie er auf offener Straße auf einem improvisierten Feuer eine Katze grillt.

Der Mann grillte die Katze offenbar in aller Öffentlichkeit.
Der Mann grillte die Katze offenbar in aller Öffentlichkeit.  © Screenshot facebook.com/Susannaceccardi87/

Die schreckliche Szene soll sich mitten auf einem italienischen Stadtplatz der Provinz Livorno in der westitalienischen Region Toskana zugetragen haben und wurde von einer Passantin gefilmt.

Susanna Ceccardi, italienische Politikerin, teilte diese kurz darauf auf Facebook.

Dort ging der Clip innerhalb kürzester Zeit viral, wurde bereits über fünf Millionen Mal aufgerufen und über 100.000 Mal geteilt.

In dem Video sieht man, wie der Täter von einer Frau angeschrien wird, während er das Tier auf offener Flamme röstet.

"Wir kochen keine Katzen", brüllt sie ihn an. Daraufhin entgegnet er ihr: "Ich habe kein Geld."

Die Frau beschuldigt ihn dann, "Geld für Zigaretten" zu haben, aber der Mann setzt seine Tat selbst dann fort, als die Polizei eintrifft und den Tierquäler in Gewahrsam nimmt, wie der "Daily Star" berichtet.

Es ist nicht klar, ob der Mann die Katze getötet hat oder auf ihren leblosen Körper gestoßen ist, als sie bereits tot war und beschlossen hat, sie zu essen.

Auf Facebook sorgt Video von einem Unbekannten, der eine Katze grillt, für Entrüstung

Bei dem Mann handelt es sich offenbar um einen afrikanischen Migranten, der internationalen Schutz in Italien beantragt hat, was aber von den Behörden bisher abgelehnt wurde.

Im Internet sorgte das Video in jedem Fall für großes Entsetzen.

In die Kommentarspalte mischen sich auch Personen, die die grausame Einzeltat politisch instrumentalisieren wollen.

Wie DailyStar berichtet, wurde gegen den Täter eine Beschwerde wegen Tiermissbrauchs eingereicht.

Titelfoto: Screenshot facebook.com/Susannaceccardi87/

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0