Schwer kranker Junge (7) feiert Geburtstag mit 100 Hunden

Milwaukee (USA) - Der kleine Theo wurde mit einem offenen Rücken geboren. Einen unbeschwerten Start ins Leben hatte er dadurch nicht. Zu seinem 7. Geburtstag erfüllte ihm seine Mutter Melody jetzt einen ganz besonderen Wunsch. 100 Hunde feierten mit ihm seinen besonderen Tag.

Theo wurde am 1. Juli 7 Jahre alt.
Theo wurde am 1. Juli 7 Jahre alt.  © Screenshot/Facebook/Melody Joy Rensberger

Über die haarige Party berichtete Theos Mutter Melody Rensberger auf Facebook und bedankte sich in einem langen Posting bei allen, die ihrem kleinen Sohn einen so schönen Geburtstag beschert haben. Samt niedlicher Bilder der haarigen Gäste.

Alle Hunde-Gäste kannten weder Melodie noch ihr Söhnchen Theo persönlich. Darum ging es aber auch nicht. Das schwerkranke Geburtstagskind wollte einfach nur viele Hunde um sich herum versammeln, sie füttern und ganz viel über sie erfahren, so Melody auf Facebook. 

Das Glück der Erde liegt wohl doch nicht auf dem Rücken der Pferde, sondern unter den Pfoten der Hunde.

Aber wie bekommt man so ein riesiges Rudel Hunde zusammen? Ganz einfach, man startet einen Aufruf auf Facebook. Auf ihrer eigenen Facebookseite und in einer Mütter-Gruppe lud Melody alle Menschen ein, die Lust hatten, zum Geburtstag ihres Sohnes zu kommen. Wenn möglich, natürlich mit Hund. 

So hieß es kurz und knapp in der Einladung: Am 1. Juli zwischen 12 und 19 Uhr wäre super. Selbstverständlich gäbe es für alle einen Cupcake und für die Hunde von Theo höchstpersönlich ein Leckerli.

Die Geburtstagseinladung auf Facebook

Die Party-Location.
Die Party-Location.  © Screenshot/Facebook/Melody Joy Rensberger

Die Party war ein voller Erfolg

100 Hunde und 150 Menschen gratulieretn Theo zum Geburtstag.
100 Hunde und 150 Menschen gratulieretn Theo zum Geburtstag.  © Screenshot/Facebook/Melody Joy Rensberger

Dann war es auch schon soweit. Alle geladenen Party-Gäste kamen auf ihren vier Pfoten angetrabt, um Theo einen Geburtstag zu bescheren, von dem andere Kinder nicht zu träumen wagen.

Dass es so viele werden würden, damit hätte Melody wohl nicht gerechnet. Etwa 150 Menschen und 100 Hunde gratulierten Theo zum siebten Geburtstag.

Die Hunde waren großartige Partygäste so die Mutter fröhlich über die gelungene Feier: "Diese Hunde führten für Theo Tricks vor (doppelte High Fives! Sich umdrehen! Nach Leckereien springen! Nasenboops!) und brachten ihm Geschenke. Theo durfte jedem Hund Fragen stellen."

Die Gäste kamen von überall her angereist. Manche fuhren fast eine Stunde, nur um dem kleinen Geburtstagskind eine Freude zu machen. 

Mal kamen sie mit ihren eigenen Hunden vorbei, mal mit einem Nachbarshund, oder dem Hund eines Freundes. "Ich war hin und weg", so die Mutter über so viel Liebe und Großzügigkeit.

Von allen Partygästen hat sich Theos Mutter natürlich nicht die Namen merken können. 

Ein kleiner Gast blieb Melody aber in Erinnerung. 

Theo leidet an einem offenen Rücken, weshalb er sich besonders darüber freute, einen kleinen Chihuahua kennenzulernen, der mit dem gleichen Leiden auf die Welt kam, wie er selbst. 

Pinky, so der Name des kleinen Hundes, braucht allerdings, anders als Theo, keinen Rollstuhl oder keine Gehhilfe. Pinky wird entspannt in einer Tasche herumgetragen.

Wie viele Hundehaufen später von der Wiese vor dem Haus wieder entfernt werden mussten, schreibt Melody nicht. Das scheint aber auch nur, wenn überhaupt, eine kleine lästige Nebenerscheinung für so eine grandiose Geburtstagsparty gewesen zu sein.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Melody Joy Rensberger

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0