Berühmter Delfin plötzlich verschwunden: Nun sucht eine ganze Stadt nach ihm!

Dingle - Eine ganze irische Stadt ist verzweifelt auf der Suche: Delfin Fungie, Wahrzeichen von Dingle, ist spurlos verschwunden!

Wo ist Fungie? Ganz Dingle sucht nach dem Delfin.
Wo ist Fungie? Ganz Dingle sucht nach dem Delfin.  © twitter.com/numoorepain/

37 Jahre lang lebte er im Hafen der irischen Kleinstadt und machte sie so weltbekannt.

Wegen Fungie fuhren jeden Tag 12 Touristen-Boote aufs Meer raus. Alle wollten das Tier sehen.

Sogar Restaurants und Souvenirläden wurden nach dem Meeresbewohner benannt.

Überlebenskampf im Wald: Mann von Grizzly-Bärin überrascht!
Tiere Überlebenskampf im Wald: Mann von Grizzly-Bärin überrascht!

Doch nun ist Schluss damit: Fungie ist verschwunden und niemand weiß, wo sich das Säugetier aufhält.

Zahlreiche Suchaktionen wurden gestartet und die ganze Stadt hilft mit, denn mit dem Verlust des Delfins könnte die gesamte Tourismusbranche von Dingle zugrunde gehen.

Im Herbst 1983 fand er das erste Mal seinen Weg in die irische Hafenstadt. Fischer dachten damals, dass der kleine Delfin vor einem Sturm Schutz sucht und "nächste Woche wieder weg ist".

Gegenüber BBC erklärte der lokale Journalist Seán Mac an tSíthigh: "Fast von Anfang an hatte er den Drang und den Eifer, mit Menschen zu interagieren."

Kein Wunder, dass es Fungie so lange in dem Städtchen aushielt. Seit 2019 ist er sogar Rekordhalter: Das Guinness-Buch verlieh ihm den Titel "Ältester Einzelgänger-Delfin der Welt".

Verschiedene Gründe, warum Delfin Fungie verschwunden sein könnte

Pádraig Whooley, Chef für Besichtigungen der Irish Whale and Dolphin Group (IWDG), berichtete: "Einzelgängerische Tümmler kommen vor, aber Fungie ist anders. Es ist nicht unüblich, dass sie sich eine Region aussuchen und eine Weile dort bleiben; aber dass sie praktisch ihr ganzes Erwachsenenleben im selben kleinen Hafen verbringen, ist ungewöhnlich."

Mac an tSíthigh sagte, dass der Delfin auch in der Vergangenheit immer mal verschwand. Bisher sei er allerdings immer nach spätestens einem Tag zurückgekehrt.

Inzwischen gibt es mehrere Theorien, was mit Fungie passiert sein könnte. Östliche Winde treiben sein Futter manchmal weit ins Meer hinaus. Die Bewohner hoffen, dass er nur auf Jagd ist und bald wiederkommt.

Zudem trieben sich in letzter Zeit Buckelwale und einigen Delfinen in der Nähe des Hafens herum. Einzelgänger Fungie könnte sich vor ihnen versteckt halten.

Ob der Delfin bald wieder auftaucht, wird die Zeit zeigen.

Titelfoto: twitter.com/numoorepain/

Mehr zum Thema Tiere: