Besitzer machen schweren Fehler, Hund muss dafür büßen

Frankfurt am Main - Es gibt unzählige Hunde, denen es im Ausland alles andere als gut geht und denen die Überführung nach Deutschland ausschließlich Vorteile bringt. Bei Hundedame Gina war dies nur bedingt der Fall. Für einen kapitalen Fehler ihrer Retter musste sie schließlich büßen - und sitzt nun im Tierheim.

Die kleine Gina kam aus dem Ausland mit nach Deutschland. Doch ihre Retter machten einen kapitalen Fehler.
Die kleine Gina kam aus dem Ausland mit nach Deutschland. Doch ihre Retter machten einen kapitalen Fehler.  © Montage: Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Die kleine, schwarze Mischlingshündin wurde am 6. Juni 2021 geboren und kam erst kürzlich im Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung an. Zuvor hatten ihre ehemaligen Besitzer sie aus dem Ausland mit in die neue Heimat gebracht.

Doch dabei ließen sie völlig außer Acht, ihren Vermieter darüber in Kenntnis zu setzen und sich über die Möglichkeit der Hundehaltung zu informieren. Und so kam es, wie es tragischerweise kommen musste: Gina wurde untersagt, in der Wohnung ihrer Retter zu leben.

Vorerst wurde sie in den Garten des Hauses verfrachtet, was jedoch keine Dauerlösung darstellen konnte. Somit landete sie schließlich im Frankfurter Tierheim, wo man nun hofft, einen passenden Besitzer für das noch unerfahrene und äußerst scheue Hundemädchen zu finden.

Ausgebüxter Hund in Neu- und Altstadt: Gibt es Happy End für den Vierbeiner?
Hunde Ausgebüxter Hund in Neu- und Altstadt: Gibt es Happy End für den Vierbeiner?

Im Tierasyl lernt Gina bereits das Gehen an der Leine und das "warm werden" mit ihr noch weitestgehend unbekannten Menschen. Jedoch müssten ihre neuen Eltern dies definitiv noch weiter mit ihr trainieren.

Zudem kann Gina lediglich an Personen vermittelt werden, die keine Kinder und bereits Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben. Darüber hinaus soll der kleine Hund bereits stubenrein und in der Lage sein, bis zu sechs Stunden alleine zu Hause bleiben zu können.

Noch nicht viel kennengelernt: Hündin Gina ist äußerst skeptisch fremden Menschen gegenüber

Interesse an einer Adoption der jungen "Einwanderin" Gina? Dann setzt Euch umgehend mit dem Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung in Verbindung.

Eine erste Kontaktaufnahme ist entweder telefonisch unter den Rufnummern 069/423005 und 069/423006 oder per Kontaktformular möglich.

Titelfoto: Montage: Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841 e.V.

Mehr zum Thema Hunde: