Was 'ne Schei***e! Diese roten Fähnchen sind ein Denkzettel für Hundebesitzer

Bad Hersfeld - Die hessische Stadt Bad Hersfeld macht sich Gedanken über ihre Hunde. Besser gesagt geht über das, was die Vierbeiner überall auf Wegen und Wiesen hinterlassen und was ihre Frauchen und Herrchen scheinbar partout nicht beseitigen wollen. Um dagegen vorzugehen, hat man sich seitens der Verwaltung etwas einfallen lassen.

Die roten Fähnchen sollen als sogenannte "Tretminen" auf die Hinterlassenschaften der Hunde hinweisen.
Die roten Fähnchen sollen als sogenannte "Tretminen" auf die Hinterlassenschaften der Hunde hinweisen.  © Montage: Stadt Bad Hersfeld

Der Frühling sollte eigentlich der Beginn der Aktivitäten im Freien sein - vor allem für die Kleinsten. Doch in der Kurstadt sorgt ein gewaltiger Haufen Mist dafür, dass sich vor allem die Kinder nicht so auf Wegen und Wiesen ausleben können, wie sie es gerne wollten.

Denn die in der Festspielheimat lebenden Hunde sorgen mit ihren Ausscheidungen dafür, dass vor allem Grünflächen zur regelrechten Sperrzone werden. Das ist weniger die Schuld der sich ihrer Notdurft entledigenden Tiere, als vielmehr ihrer Besitzer, die sich die Benutzung der reichlich vorhandenen Hunde-Kotbeutel und entsprechender Mülleimer lieber ersparen, anstatt sich nach dem Kot ihrer Hunde zu bücken.

Und auch die Mitarbeiter der Grünflächenkolonne haben den Mist mittlerweile ordentlich satt. Für sie wird die Pflanzzeit für Blumen und Sträucher immer mehr zum Spießrutenlauf. Damit diejenigen, die für das schöne Erscheinungsbild der Stadt nicht weiter in die wortwörtliche Sche***e greifen müssen, hat man sich in Bad Hersfeld etwas überlegt.

Süßer Malteser-Mix sucht Zuhause: Darum musste Lissy leider komplett geschoren werden
Hunde Süßer Malteser-Mix sucht Zuhause: Darum musste Lissy leider komplett geschoren werden

Rote Fähnchen sollen unübersehbar darauf aufmerksam machen, wo man sich besser nicht bewegen sollte. Und erste Bilder der Aktion zeigten, wie dramatisch die Hundehaufen-Lage mittlerweile ausfällt. "Dadurch wollen wir zunächst mal bestimmte Hundebesitzer auf die Folgen ihres Handelns hinweisen", äußerte sich Gärtnermeister Karl-Josef Hofer zur Idee.

Haufen-Problem keinesfalls der einzige Hunde-Ärger für die Stadt Bad Hersfeld

Auch Schaukeln auf Kinderspielplätzen scheinen in Bad Hersfeld immer wieder dem Hundetraining zum Opfer zu fallen.
Auch Schaukeln auf Kinderspielplätzen scheinen in Bad Hersfeld immer wieder dem Hundetraining zum Opfer zu fallen.  © Stadt Bad Hersfeld

Darüber hinaus hoffe man aber auch, mit der Aktion andere Bürger zu mehr Initiative zu bewegen und die nachlässigen Frauchen und Herrchen notfalls auf die Beseitigung des Haufens hinzuweisen. Doch das Kot-Problem ist keinesfalls das einzige Hunde-Ärgernis für die Stadt - und indirekt auch für deren Kinder.

Immer wieder scheinen Hunde mittels Plastikschaukeln für das Beißen geschult zu werden, was völlig zerstörte Spielplatz-Utensilien zeigen. Letztlich werden all diese Problematiken auf dem Rücken der Steuerzahler ausgetragen. Ob die ganze Sche***e in Bad Hersfeld durch das offensive Vorgehen bald ein Ende haben wird?

Titelfoto: Montage: Stadt Bad Hersfeld

Mehr zum Thema Hunde: