Drei Hunde attackieren Kleinkind: Fünfjähriger in Lebensgefahr!

Parchim – Auf einem Grundstück in Ziegendorf (Mecklenburg-Vorpommern) ist es am Freitag zu einem dramatischen Vorfall gekommen: Drei Hunde haben einen Jungen (5) angefallen und lebensgefährlich verletzt.

Unter den drei Hunden befanden sich auch zwei Rottweiler. (Symbolbild)
Unter den drei Hunden befanden sich auch zwei Rottweiler. (Symbolbild)  © 123RF/lambros

Wie die Polizei mitteilte, erlitt das Opfer "massive Verletzungen und offene Wunden an mehreren Körperteilen".

Nach der Hundeattacke wurde der Fünfjährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Hamburg gebracht.

Warum die drei Hunde den Jungen plötzlich auf dem Grundstück der Familie angegriffen haben, ist noch unklar. Ein Nachbar hatte das Drama bemerkt und war dem Kind zur Hilfe geeilt. Mit einem Knüppel trieb er die Tiere auseinander.

SUV kracht auf Parkplatz gegen zwei Autos: Als ein Zeuge den Fahrer sieht, stockt ihm der Atem!
Hunde SUV kracht auf Parkplatz gegen zwei Autos: Als ein Zeuge den Fahrer sieht, stockt ihm der Atem!

Die Polizei ermittelt nach einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Die Hunde, laut Polizei zwei Rottweiler und eine Kanarische Dogge, sind in einem Zwinger, bis das Ordnungsamt entscheidet, was mit ihnen geschehen soll.

Titelfoto: 123RF/lambros

Mehr zum Thema Hunde: