Eltern gehen auf Party und lassen Kind allein, dann wird es von einem Pitbull zerfleischt

Illinois (USA) - Daniel Wilander and Chelsea Cirino trauern um Tochter Marley Grace Wilander: Das Mädchen ist am 4. Juli im Haus eines Nachbarns von einem Pitbull getötet worden. 

Die kleine Marley Grace ist tot.
Die kleine Marley Grace ist tot.  © Screenshot/GoFundMe

Wie die "Daily Mail" berichtet, haben die Eltern am vergangenen Samstag an einer Party bei ihren Nachbarn teilgenommen. Weil sie das Kind nicht der unnötigen Lautstärke aussetzen wollten, legten sie Marley Grace in ein Laufgitter und stellten es ins Schlafzimmer ins erste Obergeschoss. 

Die Nachbarn waren Besitzer von zwei Pitbull-Mischlingen, welche sie eigentlich die ganze Nacht im Keller eingesperrt hatten. Wie die Polizei gegenüber "Fox 2 Now" mitteilte, hatten sich die Hunde irgendwie befreit und waren nach oben ins Schlafzimmer gelangt.

"Der Hausbesitzer ging nach oben, um zu schauen, woher der Lärm kam. Dann fand er einen der Hunde, der das Kleinkind biss", sagte ein Polizist.

Der Nachbar zerrte den Hund vom Mädchen weg und wählte den Notruf. Marley wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo sie dann an ihren schweren Verletzungen starb.

Angehörige der Eltern des Kindes starteten auf GoFundMe einen Spendenaufruf. 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, heißt es. 

Titelfoto: Screenshot/GoFundMe

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0