Frau bekommt Foto eines Hundes im Tierheim zugeschickt: Als sie das Bild ansieht, traut sie ihren Augen kaum

Baltimore (Maryland) - Der Anblick machte sie sofort stutzig: Freunde hatten Danielle Geffels das Foto eines Hundes geschickt, der genauso aussah wie ihr eigener Vierbeiner Barkley. Der Rüde saß im Tierheim "Maryland SPCA" in Baltimore fest. Begeistert von der verblüffenden Ähnlichkeit der Fellnasen machte Geffels spontan Nägel mit Köpfen.

Rüde Barkley (links) hat einen Doppelgänger. Frauchen Danielle Geffels hat mit Hund Charlie (rechts) den Beweis im Arm.
Rüde Barkley (links) hat einen Doppelgänger. Frauchen Danielle Geffels hat mit Hund Charlie (rechts) den Beweis im Arm.  © Bildmontage: TikTok/Screenshots/otmdanielle

Mitte April meldete sich die Hundebesitzerin von ihrem Auto aus auf TikTok. Dort schilderte sie die kuriose Lage: "Es gibt dort einen Hund, der wie Barkley aussieht (...) Ich meine, er sieht genauso aus wie Barkley. Er könnte sein Bruder sein", so Geffels in dem Clip (siehe unten).

Wild entschlossen fuhr das Frauchen im Anschluss zu dem Tierheim, schrieb ihrem Partner Mike eine Nachricht. "Was wäre, wenn wir zwei Barkleys hätten?", so die US-Amerikanerin im Video. "Das ist mein Traum!"

Vor Ort ging dann alles ganz schnell. Die nötigen Formulare wurden ausgefüllt und kurze Zeit später saß Barkley 2.0 - der eigentlich Charlie heißt - im Auto seiner neuen Besitzerin.

Veterinäramt befreit Hunde aus elendiger Haltung: Jetzt wartet auf sie eine neue Zukunft!
Hunde Veterinäramt befreit Hunde aus elendiger Haltung: Jetzt wartet auf sie eine neue Zukunft!

Im Gespräch mit The Dodo kam Geffels diese Woche nicht mehr aus dem Schwärmen heraus.

Danielle Geffels landet mit ihrem TikTok-Video einen viralen Hit

Charlie und Barkley sind inzwischen beste Hunde-Freunde.
Charlie und Barkley sind inzwischen beste Hunde-Freunde.  © TikTok/Screenshot/otmdanielle

"Wir waren ein wenig besorgt, dass Charlie zu grob oder zu energisch für den arthritischen Barkley sein könnte. Aber wir haben schnell gelernt, dass man den alten Kerl nicht abschreiben sollte", erzählte die Tierfreundin.

Während Barkley bereits dreizehn Jahre alt ist, wird Charlies Alter auf zwei bis drei Jahre geschätzt. Da ist es wenig erstaunlich, dass die Hunde unterschiedliche Energie-Level haben. Dennoch freut sich ihr Frauchen über die aktuelle Situation.

"Barkley hat uns mit seinem Drang, mit Charlie zu rennen, zu ringen und Krawall zu machen, auf die bestmögliche Weise überrascht. Ob sie nun im Garten herumtollen, an einem gemeinsamen Spielzeug zerren oder sich gegenseitig einen Kuss geben, sie sind schnell Freunde geworden". Darüber hinaus respektiere der junge Vierbeiner die Grenzen des älteren.

Schwer verletzter Welpe war mit Schmutz und Blut bedeckt: Wie jetzt aussieht, lässt keinen kalt
Hunde Schwer verletzter Welpe war mit Schmutz und Blut bedeckt: Wie jetzt aussieht, lässt keinen kalt

Diese spontane Entscheidung war übrigens nicht nur ein echter Glückstreffer, sondern auch sehr erfolgreich auf TikTok. Hunderttausende sahen sich den Clip an - nicht wenige Herzen hüpften bei dieser Geschichte, wie die vielen Likes nahelegen.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/otmdanielle

Mehr zum Thema Hunde: