Freunde platt! Hund schwimmt mitten im Ozean: Dann finden sie heraus, was passiert ist

Fort Lauderdale (Florida) - Bei diesem Anblick waren sie wirklich platt: Mitten im Ozean sahen Bryn Cromwell und mehrere Freunde von ihrem Boot aus plötzlich einen Hund schwimmen!

Held des Tages: Ein Mann rettete den Hund aus dem offenen Meer.
Held des Tages: Ein Mann rettete den Hund aus dem offenen Meer.  © TikTok/Screenshot/bryncrowell

Die Clique war vor wenigen Tagen in Fort Lauderdale des US-Staates Florida zu einer Bootstour gestartet.

Auf dem offenen Meer mussten sich dann alle die Augen reiben, als sie den kleinen Vierbeiner um sein Leben schwimmen sahen, berichtet aktuell NBC2 News.

Zum Glück sprang dann ein Mann aus der Gruppe heldenhaft ins Wasser, um das Tier zu retten. Seine Mission gelang, wie das atemraubende Handyvideo eines anderen Bootsgastes beweist.

Hund auf Müllkippe entdeckt und ins Tierheim gebracht: Findet er jetzt ein neues Zuhause?
Hunde Hund auf Müllkippe entdeckt und ins Tierheim gebracht: Findet er jetzt ein neues Zuhause?

In der Aufnahme ist zu sehen, wie der Held des Tages den Hund zu seinen Freunden bringt, die das entkräftete Tier an Bord ziehen. Derweil mehrere Frauen und Männer sich besorgt um die Fellnase kümmern, sieht man im Hintergrund dessen Retter zurück aufs Boot klettern.

Der Clip ging am Montag auf dem TikTok-Account von Bryn Cromwell viral. Dort sammelte er seither mehr als 10 Millionen Klicks ein. Natürlich wollten viele User wissen, was hinter alldem steckte.

Freunde finden Telefonnummer an

An Bord fiel den Freunden sofort das Halsband des Hundes auf.
An Bord fiel den Freunden sofort das Halsband des Hundes auf.  © TikTok/Screenshot/bryncrowell

Zum Glück meldete sich Cromwell mit gleich drei Updates auf ihrem Account. Die Amerikanerin lieferte dort eine schlüssige Erklärung für das kuriose Schauspiel.

Demnach hätten sie und ihre Freunde am Halsband des Hundes eine Telefonnummer gefunden. Tatsächlich sei an der anderen Leitung direkt jemand herangegangen - die völlig verzweifelten Besitzer.

Was war also geschehen? Zuko, wie der Rüde heißt, war auch auf Bootstour gewesen - mit seiner Familie.

Ohne Futter und Wasser: Zehn Hunde stundenlang bei Kälte in Auto eingesperrt
Hunde Ohne Futter und Wasser: Zehn Hunde stundenlang bei Kälte in Auto eingesperrt

Laut seiner Besitzer habe niemand bemerkt, dass ihnen der Hund während der Tour von Bord gegangen war. Aus diesem Grund hätten alle hinterher den Vierbeiner auf dem Boot gesucht. Dann sei ihnen schließlich ein Licht aufgegangen.

Bryn Cromwell brachte das Tier mit ihren Freunden zu dessen Besitzern, die Tränen in den Augen gehabt haben sollen. Später habe sie noch einmal angerufen und sich nach Zuko erkundigt.

Laut seiner Familie sei der Vierbeiner ohne Schäden davongekommen. Was für ein glückliches Ende!

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/bryncrowell

Mehr zum Thema Hunde: