Gerettet, dann abgegeben, weil er bellt: Gibt es für Junghund Joker noch eine Chance?

Mainz - Völlig unverständlich! Die Vorstellungen mancher Menschen stehen gerade beim Thema Hunde oftmals in keinem Verhältnis zu ihrem eigenen Handeln und Einsatz. So ist dies tragischerweise auch im Fall des jungen Schäferhundmischlings Joker gewesen, der nun mit den Konsequenzen leben muss.

Schäferhundmischling Joker ist im November 2023 geboren worden und damit gerade einmal sechs Monate alt.
Schäferhundmischling Joker ist im November 2023 geboren worden und damit gerade einmal sechs Monate alt.  © Instagram/Hundehaus Tierheim Mainz

Aus Rumänien wurde der süße Junghund unüberlegt mit nach Deutschland gebracht. Retten wollte man ihn aus den schlimmen Verhältnissen für Vierbeiner auf den rumänischen Straßen, doch aus dem einstigen Vorhaben ist kaum etwas geworden.

In der neuen Heimat Deutschland angekommen, kümmerten sich seine Vorbesitzer zunächst um ihn. Aber weil Joker - jetzt festhalten - bellt, gaben sie ihn kurzerhand in das Mainzer Tierheim ab.

Klar ist ein ständiges Bellen manchmal etwas nervraubend, mit ein wenig Engagement, Geduld und Training kann man dies jedoch sicher abstellen oder zumindest deutlich verbessern - wenn man das denn wirklich möchte!

Darüber lachen Millionen: Golden Retriever benimmt sich wie ein bockiges Kind
Hunde Darüber lachen Millionen: Golden Retriever benimmt sich wie ein bockiges Kind

Für Joker wurde damit aus dem Traum von einem besseren Leben ein echter Albtraum. Im Mainzer Tierasyl sitzend, hofft er nun darauf noch eine zweite Chance zu bekommen.

Junghund Joker kann ganz sicher ein toller Alltagsbegleiter werden

Das Alleinebleiben und die Stubenreinheit muss mit Joker noch trainiert werden.
Das Alleinebleiben und die Stubenreinheit muss mit Joker noch trainiert werden.  © Instagram/Hundehaus Tierheim Mainz

Die Fellnase beschreiben die Tierpfleger als junges Kerlchen, das trotz seiner sechs Monate schon ziemlich genau weiß, was er will und was nicht.

Daher bräuchte Joker vor allem Menschen mit Hundeerfahrung, die ihn in die richtigen Bahnen lenken können.

Aus Unsicherheit und Furcht heraus kann es derzeit noch vorkommen, dass sich der Wirbelwind zu einer kleinen Schnappschildkröte verwandelt. Deswegen sollten in einem möglichen neuen Zuhause bestenfalls keine Kinder leben.

Traurig, in welchem Zustand dieser Hund ins Tierheim kam: Wird für Wolle jetzt alles besser?
Hunde Traurig, in welchem Zustand dieser Hund ins Tierheim kam: Wird für Wolle jetzt alles besser?

Sobald Joker sein nötiges Vertrauen gefasst hat, zeigt er sich indes als sehr freundlicher und anhänglicher Geselle, der die Nähe seiner Menschen genießt.

Ausgiebige Spaziergänge mag der Schäferhund-Mix rassetypisch äußerst gerne und folgt dabei auch ohne zu murren seinen Bezugspersonen. Gegenüber seinen Artgenossen ist Joker anfangs noch eher zurückhaltend, aber durchaus interessiert. Höflich bleibt er in solchen Situation allerdings immer.

Wer kann Joker ein liebevolles Für-Immer-Zuhause bieten?

Die Verantwortlichen des Mainzer Tierheims hoffen nun sehnlichst darauf, dass sich passende Adoptanten für Joker finden und bitten Interessenten, die dem Rüden mit schwerem Schicksal ein liebevolles und stabiles Zuhause bieten können, Kontakt aufzunehmen.

Möglich ist dies telefonisch unter der Rufnummer 06131687066 oder per E-Mail.

Titelfoto: Montage: Instagram/Hundehaus Tierheim Mainz

Mehr zum Thema Hunde: