Hund denkt, sein Besitzer geht ohne ihn spazieren und wird zur Drama-Queen

Pennsylvania (USA) - Ihr könnt Euch nicht vorstellen, dass auch Tiere mal zu Drama-Queens werden können? Dann solltet Ihr Euch mal diesen Hund aus Pennsylvania anschauen!

American Pittbull Arlo hatte Angst, dass ihn sein Frauchen nicht zum Gassigehen mitnimmt.
American Pittbull Arlo hatte Angst, dass ihn sein Frauchen nicht zum Gassigehen mitnimmt.  © Bildmontage Screenshot TikTok/life.with.bullies

Besitzerin Hannah teilte auf ihrem TikTok-Profil ein Video von ihrem American Bulldog namens Arlo, der mit seinem Verhalten für Lachtränen im Internet sorgte.

Im Beitrag veröffentlichte die US-Amerikanerin das Material einer Überwachungskamera, die den Teil des Hofes filmt, in dem der Vierbeiner eingesperrt ist.

Arlo scheint im Video eine Beobachtung gemacht zu haben, die ihm so ganz und gar nicht gefällt. Er fängt nämlich plötzlich an, laut zu winseln und zu fiepen.

Zuckersüßer Wadenbeißer wartet auf seine zweite Chance: Wer hat ein Herz für Jack?
Hunde Zuckersüßer Wadenbeißer wartet auf seine zweite Chance: Wer hat ein Herz für Jack?

Und dann setzt der Kampfhund noch eins drauf: Er stemmt sich am Zaun hoch, legt seinen Kopf in den Nacken und beginnt aus voller Kehle zu jaulen.

Sein Rufen klingt schon fast wie ein tiefes "Noooooo!" (zu Deutsch "Neeein!").

Frauchen Hannah beantwortet in ihrem Post die Frage, was den Hund so aufgebracht reagieren ließ. Sie schreibt: "Ich ging die Mülltonnen holen, und er dachte, ich wäre ohne ihn spazieren gegangen."

Die Frau aus Pennsylvania, die mit zwei American Bulldogs zusammenwohnt, findet Arlos Auftritt "soo dramatisch", witzelt sie.

Ihr Clip erreichte auf TikTok mittlerweile über 2,8 Millionen Aufrufe.

Titelfoto: Bildmontage Screenshot TikTok/life.with.bullies

Mehr zum Thema Hunde: