Hund läuft Besitzern davon: Als sie erfahren, wo er wieder auftauchte, trifft sie der Schlag!

New York (USA) - "Was ist das im Wasser? Es sieht aus wie ein Seehund!", sagte Scott DeNaro am Mittwoch zu seiner Ehefrau Carol DeNaro.

Diese Hunde-Dame musste einiges durchmachen.
Diese Hunde-Dame musste einiges durchmachen.  © Twitter/Screenshot/@NYPDSpecialops

Das Paar war gerade in New York an der Jamaica Bay unterwegs, als es im eiskalten Meer ein Tier entdeckte und rätselte, worum es sich dabei handelte, berichtet aktuell People.

Scott DeNaro riet weiter und sagte: "Nein, vielleicht ist es eine Ente, weil sie auf und ab schwankt." Doch dann erkannte seine Frau, was wirklich los war: "Oh mein Gott, ich denke, es ist ein Hund!"

Kaum hatte die US-Amerikanerin es ausgesprochen, wurde beiden klar, dass sie recht hatte. Das Paar informierte sofort die Hafenpolizei, die sich dann des Falls annahm.

Der Hundeprofi unterwegs: Martin Rütter schwer beeindruckt!
Hunde Der Hundeprofi unterwegs: Martin Rütter schwer beeindruckt!

Zum Glück konnte der Vierbeiner, der schon recht weit herausgetrieben war, aus den Fluten gerettet werden. Die Beamten brachten das unterkühlte Weibchen dann zu einem Tierarzt.

Doch wo kam die Hündin her - war sie ausgesetzt worden?

Besitzer waren bereits verzweifelt

Die Polizei dokumentierte den Fall auf Twitter inklusive des Happy Ends: Jason Novetsky und seine Freundin Karen Dublin halten Georgia wieder in den Armen.
Die Polizei dokumentierte den Fall auf Twitter inklusive des Happy Ends: Jason Novetsky und seine Freundin Karen Dublin halten Georgia wieder in den Armen.  © Twitter/Screenshot/@NYPDSpecialops

Ganz im Gegenteil: Die verzweifelten Besitzer hatten ihre geliebte Georgia schon seit einer Weile verzweifelt gesucht, als sie in den Wellen wieder aufgetaucht war.

Jason Novetsky und seine Freundin Karen Dublin hatten die Fellnase erst vor fünf Tagen bei sich aufgenommen. Im Gespräch mit den New York Daily News erklärte Novetsky, dass sich Georgia bei ihrem letzten Spaziergang wegen etwas erschrocken hatte.

"Ich habe versucht wirklich ruhig zu bleiben... Ich kniete nieder und benutzte meine süßeste Stimme, um sie zu beruhigen. Und sie beschloss einfach zu rennen", so das Herrchen.

Einsamer Welpe läuft in Park zu jedem, doch alle ignorieren ihn: Dann wird es herzergreifend
Hunde Einsamer Welpe läuft in Park zu jedem, doch alle ignorieren ihn: Dann wird es herzergreifend

Novetsky berichtete, er habe Georgia 40 Blocks lang verfolgt, sie aber schließlich verloren. Er und seine Freundin posteten dann sofort ein Foto von ihr auf Facebook und fragten Passanten, ob sie den Hund gesehen hatten.

Schon kurze Zeit später rief die Polizei bei ihnen an und erzählte, was passiert war. Obwohl das Paar der Schlag traf, als es hörte, in welche Lage Georgia geraten war, überwog die Freude ganz schnell. "Wir sind einfach so glücklich, dass sie zu Hause ist", sagte Frauchen Karen Dublin erleichtert.

In Zukunft wird das Paar die Hunde-Dame wohl noch besser an der Leine halten müssen...

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@NYPDSpecialops

Mehr zum Thema Hunde: