Hund lief völlig erschöpft mitten auf der Straße: Tierheim mit wichtigem Appell

Delitzsch - Dass ein solcher Appell überhaupt nötig ist, macht traurig - ein nordsächsisches Tierheim fordert zukünftige Frauchen und Herrchen auf: "Drum prüfe, wer sich ewig bindet."

Erst zu sich holen, dann wieder loswerden wollen? Wer Frauchen oder Herrchen sein will, sollte sich vorher Gedanken machen.
Erst zu sich holen, dann wieder loswerden wollen? Wer Frauchen oder Herrchen sein will, sollte sich vorher Gedanken machen.  © facebook/tierheim.delitzsch

Ob Zeitmangel, finanzielle Probleme oder Sorgen um den Familien-Nachwuchs - hinter den vielen Anfragen, die das Tierheim Delitzsch aktuell erreichen, stecken immer wieder ähnliche Gründe, wie die Mitarbeiter in einem Facebook-Beitrag berichten.

Dabei werde auch vor Erpressungen nicht zurückgeschreckt, um die Helfer unter Druck zu setzen: "Es geht von Einschäfern, Anbinden, bis zum Aussetzen. 'Zu was seid ihr da?...', 'Ihr müsst den nehmen...', 'Dafür zahlen wir Hundesteuer...'", werden in dem Posting einige Beispiele genannt.

Und tatsächlich scheint es Halter zu geben, die derartige Drohungen ernst meinen: "Habt Ihr, die einfach aussetzen, nur einen Gedanken an das Tier verschwendet? Ihr nehmt wissentlich Leid oder gar den Tod in Kauf", heißt es weiter.

Hund verbringt 16 Monate im Tierheim, dann nimmt sein Schicksal eine überraschende Wendung
Hunde Hund verbringt 16 Monate im Tierheim, dann nimmt sein Schicksal eine überraschende Wendung

Auch am Wochenende sei ein einsamer Vierbeiner aufgegriffen worden: "Aufmerksame Menschen und Hundehalter haben sofort reagiert, denn der Hund lief völlig erschöpft mitten auf der Straße."

Damit es gar nicht erst zu solchen Nöten in Bezug auf Haustiere komme, solle sich bereits im Vorfeld genau überlegt werden: "Werdet Ihr diesem die mindestens 10 bis 15 Jahre gerecht? Könnt Ihr dies finanziell stemmen?"

"Keines der Tiere hat sich den Weg zu Euch ausgesucht, es waren immer Eure Entscheidungen!", rufen die Mitarbeiter in Erinnerung.

Titelfoto: facebook/tierheim.delitzsch

Mehr zum Thema Hunde: