Hund sieht zum ersten Mal Baby seiner Besitzer: Seine Reaktion verblüfft alle

USA - Dieser Vierbeiner hat offensichtlich ein Herz für Kinder!

Mops Oz scheint von dem neuen Familienmitglied begeistert zu sein.
Mops Oz scheint von dem neuen Familienmitglied begeistert zu sein.  © twitter.com/briannalhaynes

Als Twitter-Nutzerin briannalhaynes zum ersten Mal den Nachwuchs ihres Bruders sah, war die Freude nicht nur bei ihr groß.

Auch ihre beiden Großeltern waren begeistert von dem Familienzuwachs.

Leider konnten beide den Jungen nicht persönlich begrüßen, sondern mussten aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie hinter einer Glasscheibe warten.

Mit im Schlepptau hatten sie Oz, den Hund der beiden frisch gebackenen Eltern.

Zu diesem besonderen Anlass entschied sich Brianna, ein paar Fotos auf dem sozialen Netzwerk mit dem Titel "Ich kann nicht glauben, dass diese Bilder echt sind. Das ist meine Familie" zu teilen.

Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnte: Besonders Mops Oz begeistert die anderen Nutzer!

Denn der kleine Vierbeiner strahlt dem neuen Familienmitglied so glücklich entgegen, dass er damit die Herzen der anderen Twitter-User im Sturm erobert.

Twitter-Nutzer sind begeistert von Mops Oz und Briannas Großvater

Kein Wunder, dass der Beitrag innerhalb von nur zwei Tagen mehr als 1,2 Millionen Likes sammeln konnte.

Auch in der Kommentarspalte bringen die User ihre Zuneigung für die kleine Fellnase zum Ausdruck. "Ich hab Gänsehaut, so schöne Bilder, um diesen lebensverändernden Moment festzuhalten" schreibt eine Userin.

Ein anderer drückt es so aus: "Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch !! Zweitens, der Hund rührt mich zu Tränen lmfaooooo ich liebe es !!"

Viele bringen ihre Begeisterung mit Worten wie "bezaubernd" und "wunderschön" zum Ausdruck.

Doch nicht nur Hund Oz wird in den Kommentaren gefeiert. Auch die Tatsache, dass der kleine Junge nach Briannas Ur-Opa und ihrem Großvater, der auch auf den Bildern zu sehen ist, benannt wird, kommt bei den Twitter-Nutzern sehr gut an.

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die ganze Familie auch bald ohne nervige Glaswand dazwischen kennenlernen kann.

Titelfoto: twitter.com/briannalhaynes

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0