Mädchen fragt, ob sie Hund streicheln darf: Dann beißt das Tier ihr ins Gesicht

Frechen - In Frechen hat ein Hund ein zwölfjähriges Mädchen ins Gesicht gebissen. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Halter des Tiers und bittet um Hinweise.

Der Hund griff das Mädchen offenbar unvermittelt an. (Symbolbild)
Der Hund griff das Mädchen offenbar unvermittelt an. (Symbolbild)  © 123RF/elfenika

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, war die Schülerin am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Hubert-Prott-Straße unterwegs, als das Mutter-Tochter-Duo auf den bislang unbekannten Hundehalter traf.

Das Mädchen habe den Mann, der mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet war, gefragt, ob sie dessen Hund streicheln dürfe, ehe sie sich zu dem Tier hinunterbeugte. Ohne jede Vorwarnung habe der Hund das Kind daraufhin ins Gesicht gebissen, wie es hieß.

Nach dem Vorfall entfernte sich der Unbekannte samt seines kniehohen, braun-beigen Vierbeiners, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Hunde-Entführung in Koblenz: Frau nimmt süßen Shih Tzu einfach mit
Hunde Hunde-Entführung in Koblenz: Frau nimmt süßen Shih Tzu einfach mit

"In einem Krankenhaus behandelten die Ärzte die Verletzungen des Mädchens", schilderte der Sprecher.

Die Mutter der Zwölfjährigen erstattete nach dem Vorfall Anzeige bei der Polizei, die nun wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt und Zeugen sucht.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 02233/520 oder per E-Mail entgegen.

Titelfoto: 123RF/elfenika

Mehr zum Thema Hunde: