Stylist verwandelt Hunde in Pokémons und Einhörner!

San Diego - Als Stylist der etwas anderen Art lebt Gabriel Feitosa (31) den amerikanischen Traum: In seinem Geschäft in San Diego verwandelt er Hunde in Zebras, Pandas oder Löwen.

Nach einem Umstyling bei Gabriel Feitosa (31) sind die Hunde kaum wiederzuerkennen.
Nach einem Umstyling bei Gabriel Feitosa (31) sind die Hunde kaum wiederzuerkennen.  © Screenshot/Instagram/@gabrielfeitosagrooming

Damit verdient der gebürtige Brasilianer jährlich rund 1,3 Millionen US-Dollar (rund 1,2 Millionen Euro), erzählte der 31-Jährige gegenüber "Fox News".

Damit Frauchen und Herrchen ihre kleinen Vierbeiner bunt umstylen können, müssten sie 800 Dollar (742 Euro) auf den Tisch legen. Für größere Hunde seien 1200 Dollar (1113 Euro) fällig.

Doch das viele Geld scheint es den Besitzern offenbar wert zu sein, denn mit speziellen Techniken verwandelt Feitosa den besten Freund des Menschen unter anderem in Pokémons, Einhörner oder andere Tierarten, wie Löwen, Giraffen und Co.

Mastino Dante mag endlich ankommen: Wer nimmt den Molosser auf?
Hunde Mastino Dante mag endlich ankommen: Wer nimmt den Molosser auf?

"Es gibt keine Grenzen, bei dem, was wir tun können", so Feitosa. Die Farbe halte sich dabei bis zu acht Monaten im Fell der Tiere, wenn man sie zuvor rasiere.

Die teils ulkigen Ergebnisse veröffentlicht er auf Instagram.

Im Alter von zwölf Jahren habe er angefangen, auf den Straßen von São Paulo (Brasilien) für ein wenig Taschengeld Hunden zu rasieren. Nun sei er "unfassbar dankbar", dass er damit nun so erfolgreich werden konnte.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/@gabrielfeitosagrooming

Mehr zum Thema Hunde: