SUV kracht auf Parkplatz gegen zwei Autos: Als ein Zeuge den Fahrer sieht, stockt ihm der Atem!

Kilgore (Texas) - Auf einmal schepperte es kräftig: Gleich gegen zwei Autos krachte am Donnerstag ein SUV auf dem Walmart-Parkplatz im texanischen Kilgore. Eines der Opfer saß in seinem Fahrzeug, konnte jedoch nicht mehr ausweichen. Als der Mann den Verursacher sah, stockte ihm der Atem.

Im texanischen Kilgore krachte der SUV gegen zwei parkende Autos.
Im texanischen Kilgore krachte der SUV gegen zwei parkende Autos.  © Facebook/Screenshot/Kilgore Police Department

Geschockt erkannte der Zeuge, dass in dem SUV ein Hund am Steuer saß. Kurz darauf traf die örtliche Polizei vom Kilgore Police Department (KPD) ein, wie der US-TV-Sender WTVG berichtete.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie sahen, was passiert war. Der Blick des Hundes reichte den Gesetzeshütern beinahe aus, um die Suche nach dem Täter abzuschließen. So schuldbewusst kann nur der beste Freund des Menschen schauen.

Dennoch versuchten die Polizisten herauszufinden, wie es zu alldem hatte kommen können. Auf ihrer offiziellen Facebook-Seite meldete sich die Behörde später mit Fotos und einer längeren Erklärung.

Polizei bereitet die Geschichte humorvoll auf

Schuldig? Der Blick des mutmaßlichen Täters scheint Bände zu sprechen!
Schuldig? Der Blick des mutmaßlichen Täters scheint Bände zu sprechen!  © Facebook/Screenshot/Kilgore Police Department

"Die KPD hat heute einen rücksichtslosen Autofahrer festgenommen", heißt es in dem humorvoll geschriebenen Posting. "Ja, der Hund saß tatsächlich hinter dem Steuer, als der Unfall passierte. Die Untersuchung ergab, dass der Hund in dem unbesetzten Fahrzeug saß und auf seine Besitzer wartete, während sie einkauften."

Das Tier sei offenbar unruhig geworden und in dem Auto umhergehüpft. Hinzu sollen Vorschäden am Lenker des Fahrzeugs gekommen sein. "Außerdem trug er eine Leine, und es wird vermutet, dass er sich in der Notbremse verfangen und sie gelöst hat", so das Posting.

Trotz all der guten Erklärungen waren die Beamten selbst nicht zu 100 Prozent von ihrer Version der Geschichte überzeugt. "Es klingt nicht sehr wahrscheinlich, aber ein Augenzeuge hat den Hund kurz vor dem Unfall am Steuer gesehen", begründeten die Cops daher weiter.

Junge hält seinen Hund plötzlich für ein neues Tier: Was hat seine Mutter getan?
Hunde Junge hält seinen Hund plötzlich für ein neues Tier: Was hat seine Mutter getan?

Immerhin: Niemand wurde bei dem Crash verletzt. Daher konnten sich alle im Nachhinein über die kuriose Geschichte amüsieren.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Kilgore Police Department

Mehr zum Thema Hunde: