Tierheim zeigt Hund an seinem ersten Tag: Wie er ein Jahr später aussieht, rührt viele zu Tränen

Kennewick (Washington) - Was für ein Unterschied: Vor gut einem Jahr kam Moose ins Tierheim der "Benton Franklin Humane Society" in Kennewick im US-Staat Washington. Neugierig, fröhlich und aufgeschlossen begegnete der große Hund seinen Pflegern noch im Juli 2022. Doch mit jeder weiteren Woche schien die Deutsche Dogge mehr und mehr die Hoffnung zu verlieren.

Aufgeschlossen und fröhlich kam Moose zu Beginn seiner Tierheim-Zeit rüber.
Aufgeschlossen und fröhlich kam Moose zu Beginn seiner Tierheim-Zeit rüber.  © TikTok/Screenshot/juliesaraceno2

Gut 400 Tage später veröffentlichte Tierheimmitarbeiterin Julie Saraceno vergangene Woche ein Video von Moose auf TikTok. Der Clip (siehe unten) zeigt den Rüden an seinem ersten und am aktuellen Tag: Seitdem sind viele Herzen gebrochen.

In der ersten Szene des Videos ist der fröhliche Moose zu sehen, der stolz ein Leckerli entgegennimmt. Es folgt ein Schnitt in den August 2023. Diesmal sieht die Fellnase sehr traurig aus. Bedrückt senkt Moose seinen Kopf, als das Gitter seines Zwingers geschlossen wird.

Rund eine Million Menschen haben das virale Video innerhalb der ersten Woche angesehen. In der Kommentarspalte finden sich seitdem viele Tränen weinende Emojis und jede Menge Herzchen, einige davon gebrochen.

Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?
Hunde Cocker Spaniel "Mika" hat ein Problem: Wird ihm das zum Verhängnis?

Dennoch scheint der Knoten für Moose einfach nicht platzen zu wollen.

Im Video und laut seiner Pflegerin wirkt Moose zunehmend traurig.
Im Video und laut seiner Pflegerin wirkt Moose zunehmend traurig.  © TikTok/Screenshot/juliesaraceno2

Im Gespräch mit Newsweek schilderte Julie Saraceno diese Woche den aktuellen Zustand des Vierbeiners: "In der Zeit, in der ich ihn kenne, scheint er sich immer mehr auf die Menschen zu freuen, wenn er Besuch bekommt. Er ist so dankbar, wenn jemand vorbeikommt, um ihm Zuneigung zu zeigen und ihm ein Leckerli zu geben."

Moose scheine auch trauriger zu sein, wenn man weggehen müsse. Er sei daher wirklich bereit, eine Pause vom Tierheim-Leben in einer neuen Familie einzulegen, so die ehrenamtliche Helferin.

Aber auch sie sieht Probleme. Denn so ganz einfach sei es nicht, den großen Hund an den Mann zu bringen.

Wie spielt die Deutsche Nationalelf in der EM? Tierheim-Hund Charly weiß es!
Hunde Wie spielt die Deutsche Nationalelf in der EM? Tierheim-Hund Charly weiß es!

"Moose ist lieber ein Einzelhund. Aber er könnte auch mit einem kleinen Hund oder einem Welpen zusammenleben. Ich denke, dass es aufgrund dieser Anforderungen schwierig ist, das perfekte Zuhause für ihn zu finden", so Saraceno.

Bitter: Der vierjährige Rüde könnte also noch ein trauriges Leben vor sich haben.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/juliesaraceno2

Mehr zum Thema Hunde: