Baby-Katze ist schon jetzt größer als ein Kleinkind: Wie groß wird der gigantische Fellball noch?

Phoenix (Arizona/USA) - Ist das noch eine Katze oder schon ein Löwe? Dieses Baby ist zwar erst neun Monate alt, doch schon jetzt so groß wie ein Kleinkind.

Vom süßen Fellknäuel zum riesigen Stubentiger, kaum zu glauben wie sehr Kater Kusa gewachsen ist. Doch das stellt Katzenmama Chasity vor einige Herausforderungen.
Vom süßen Fellknäuel zum riesigen Stubentiger, kaum zu glauben wie sehr Kater Kusa gewachsen ist. Doch das stellt Katzenmama Chasity vor einige Herausforderungen.  © Montage. Instagram/through.the.lleaves

Chastity Hobbs (26) nahm den "kleinen" Fellball im Juli 2022 bei sich auf. Damals war Kusa nur wenig größer als ein "normales" Katzenbaby, doch das sollte sich rasch ändern.

Denn mittlerweile bringt das verspielte Kätzchen mehr als zehn Kilo auf die Waage und ist mit seinen neun Monaten bereits größer als einen Meter, berichtet "Daily Star". Damit ist der Stubentiger so groß wie ein vierjähriges Menschen-Kind und könnte die größte Baby-Katze weltweit sein.

Katzenmama Chasity nimmt's mit Humor. Sie sagt: "Wer Kusa sieht, denkt, dass er mit einem Luchs gekreuzt wurde oder so."

"Flippige Einzelprinzessin" sucht neues Zuhause: Kaum zu glauben, wie alt diese Katze schon ist!
Katzen "Flippige Einzelprinzessin" sucht neues Zuhause: Kaum zu glauben, wie alt diese Katze schon ist!

Doch weit gefehlt, das Kätzchen ist alles andere als ein wildes Raubtier. "Wir haben noch drei andere Katzen und Kusa steht in der Katzenhierarchie ganz unten - Er ist einfach zu lieb", erzählt Chasity augenzwinkernd. Und ergänzt: "Er genießt es Aufmerksamkeit zu bekommen, er ist so eine verschmuste Katze"

"Das Zusammenleben mit Kusa ist schon sehr amüsant - doch es ist wundervoll."

Auf Tik-Tok begeistert die Riesen-Katze Millionen

Kater Kusa könnte schon bald viele Katzen-Rekorde brechen, denn er ist noch lange nicht ausgewachsen

Doch der gigantische Fellball stellt seine Halterin auch vor einige Herausforderungen. Chasity sagt: "Wir müssen uns vergrößern." Kusa braucht nämlich ein spezielles Katzenklo, außerdem reichen normale Kratzmöbel bei seinen Ausmaßen nicht mehr aus. "Wir haben eine Katzenwand und ich mache mir schon Sorgen, dass sie aus der Wand gerissen wird, wenn er größer ist."

Chasity, die mit ihrer Familie und den nunmehr vier Katzen in den USA lebt, gibt etwas weniger als 150 Euro pro Woche für Tierfutter aus.

Normalerweise werden Main Coons, die sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreuen, bis zu einem Meter lang. Kater bringen in der Regel fünfeinhalb bis neun Kilo auf die Waage, Weibchen sind etwas leichter. Doch Kusa ist schon jetzt viel größer als ein erwachsener Artgenosse und noch lange nicht ausgewachsen.

Die verspielte Samtpfote könnte schon bald viele Katzen-Rekorde brechen.

So groß wurde Kusa innerhalb von neun Monaten

Die größte Katze der Welt Omar, ebenfalls eine Main Coon, bringt 15 Kilo auf die Waage und ist knapp 1,20 Meter lang. Doch auch in Russland lebt eine gigantische Coon namens Kefir.

Titelfoto: Montage. Instagram/through.the.lleaves

Mehr zum Thema Katzen: