Katze braucht alle sieben Leben auf: Was Galena durchmachen musste, ist unfassbar!

Utah (USA) - Hierzulande haben Katzen bekanntlich sieben Leben, in den USA sind es sogar neun. Eine Fellnase aus dem Bundesstaat Utah hatte binnen einer Woche alle aufgebraucht und ist wie durch ein Wunder trotzdem noch auf ihren vier Pfoten unterwegs.

Amazon-Mitarbeiterin Brandy Hunter war Galenas rettender Engel.
Amazon-Mitarbeiterin Brandy Hunter war Galenas rettender Engel.  © Screenshot/Facebook/Carrie Stevens Clark

Vierbeiner Galena ist neugierig, so wie viele ihrer Artgenossen. Das wurde der süßen Katze zum Verhängnis. Ihre Besitzerin Carrie Stevens Clark teilte die unglaubliche Geschichte ihres Lieblings bei Facebook.

Demnach sei Galena am 10. April plötzlich wie vom Erdboden verschluckt gewesen. Eine Woche lang suchten Carrie, ihr Mann Matt und die beiden Kids nach dem Stubentiger, verteilten Flugblätter, machten Aufrufe im Internet. Alles vergeblich. Bis am 17. April das Telefon klingelte.

Am anderen Ende der Leitung habe sich ein Tierarzt aus Kalifornien gemeldet, mehr als 2000 Kilometer vom Zuhause der Familie entfernt. Der Mediziner verkündete, Galena in seiner Obhut zu haben. Aber wie konnte die Katze alleine durch die Vereinigten Staaten reisen?

Schönheit mit Handicap: Wer gibt der süßen Mina ein Zuhause?
Katzen Schönheit mit Handicap: Wer gibt der süßen Mina ein Zuhause?

Wie sich herausstellte, hatte sich der Vierbeiner zwischen Amazon-Paketen versteckt, die sein Frauchen nicht haben wollte und deshalb zurückschickte. Sicher verpackt ging es für die Katze also über sechs Tage bis ins Rücksendezentrum nach Kalifornien.

Carrie Stevens Clark und ihr Mann Matt machten sich auf eine lange Reise, um ihren geliebten Vierbeiner wieder nach Hause zu holen.
Carrie Stevens Clark und ihr Mann Matt machten sich auf eine lange Reise, um ihren geliebten Vierbeiner wieder nach Hause zu holen.  © Screenshot/Facebook/Carrie Stevens Clark

Amazon-Mitarbeiterin wurde auf Katze Galena aufmerksam

Zwischen all diesen Kartons machte es sich Galena gemütlich und wurde so versehentlich mit in die Post gegeben.
Zwischen all diesen Kartons machte es sich Galena gemütlich und wurde so versehentlich mit in die Post gegeben.  © Screenshot/Facebook/Carrie Stevens Clark

Wie durch ein Wunder überlebte Galena den Trip ihres Lebens, ohne einen einzigen Tropfen Wasser oder einen Happen zu essen.

Die Amazon-Mitarbeiterin Brandy Hunter sei schließlich auf die Fellnase aufmerksam geworden, habe sie aus ihrem Karton-Gefängnis befreit und untersuchen lassen. Über einen Mikrochip im Halsband konnte der Vierbeiner dann Besitzerin Carrie zugeordnet werden.

Die machte sich nach Erhalt der frohen Botschaft mit ihrem Matt sofort auf den Weg. Per Flieger ging es zuerst Richtung Kalifornien, später mit Katze im Schlepptau wieder zurück in die Heimat. Diesmal allerdings mit einem Mietwagen. Zehn Stunden habe die Fahrt gedauert, so Carrie.

Katze in zugeklebtem Karton gefunden: Verzweifelte Besitzer gestehen Lüge!
Katzen Katze in zugeklebtem Karton gefunden: Verzweifelte Besitzer gestehen Lüge!

Trotzdem war sie überglücklich: "Wir sind überwältigt von all den kleinen und großen Wundern, die geschehen sind", so die Katzenmama.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshots/Facebook/Carrie Stevens Clark

Mehr zum Thema Katzen: