Kuh schleicht sich immer wieder ins Haus, sobald die Tür nicht abgeschlossen ist

USA - Sven ist eine Kuh, so viel steht fest. Aber er selbst scheint sich dabei noch nicht ganz so sicher zu sein. Er wurde nämlich auf einem Bauernhof groß, auf dem ihn sechs Hunde aufzogen und steckt seither in einer kleinen Identitätskrise.

Nicole Fredericks und Sven sind ein Herz und eine Seele.
Nicole Fredericks und Sven sind ein Herz und eine Seele.  © Instagram/Screenshot/sventhecow/Screenshot/

Neben den sechs Hunden zählen zu seinen Geschwistern außerdem einige Katzen, Schweine, Ziegen, Hühner, Tauben und ein Papagei. Das Chaos auf dem Hof ist also eindeutig vorprogrammiert.

Und damit es auch wirklich nicht langweilig wird, denkt sich der liebe Sven auch immer wieder ein paar kuriose Aktionen aus, um seine Mama und Tierärztin Nicole Fredericks auf Trab zu halten.

Eine seiner Lieblingsaktivitäten ist es dabei, sich immer und immer wieder ins Haus zu schleichen – und das, obwohl er das gar nicht darf.

Tierdiebe klauen 100 Lämmer aus dem Stall: Polizei sucht Zeugen
Tiere Tierdiebe klauen 100 Lämmer aus dem Stall: Polizei sucht Zeugen

Fredericks hat nämlich Angst, dass Sven auf dem glatten Boden ausrutschen und sich dabei verletzten könnte. Doch von Verboten hält das gute Rind nicht viel, und versucht es tagtäglich aufs neue.

"Sobald die Tür länger als nur ein paar Minuten offen ist, sieht er seine Chance", berichtete Fredericks dem amerikanischen Tiermagazin The Dodo.

Woher er die diese kuriose Angewohnheit hat? Nun ja ... "Als Sven ein Baby war, war er für ein paar Tage krank und lebte eine Weile in meiner Waschküche, sodass er sich daran gewöhnt hat drinnen zu sein."

Als Kind durfte er einige Zeit in der Waschküche wohnen – jetzt vermisst er sie

Nur zu gern schleicht sich Sven in die Wohnung seiner Mutti.
Nur zu gern schleicht sich Sven in die Wohnung seiner Mutti.  © Instagram/Screenshot/sventhecow

Und diese Angewohnheit hält bis heute an. Zwar schafft er es mittlerweile nur noch selten ins Haus, weil Fredericks penibel darauf achtet, die Tür geschlossen zu halten. Ab und an vergisst es die gutherzige Tierärztin jedoch – und dann sieht Sven seine Chance!

Erst kürzlich teilte die junge Frau ein Video auf Svens persönlichem Instagram-Account und filmte, wie das Rind fröhlich durch die Wohnung stolzierte.

Zu Fredericks Glück, gibt es jedoch eine ganz bestimmte Sache, die Sven noch tausendmal mehr liebt, als seine Spaziergänge und kann somit immer wieder ganz schnell aus dem Haus gelockt werden: Futter!

"Normalerweise lache ich, wenn er es hereinschafft, und schnappe mir ein paar Leckereien", berichtete Fredericks.

Die Tierärztin weiß genau: aufgeben wird Sven vermutlich niemals. Schließlich haben Kühe, nicht wie Hunde, eine Ahnung von was richtig und was falsch ist. Nein, sie nehmen sich einfach das, worauf sie gerade Lust haben.

Und dazu gehört in Svens Fall nun einmal die Küche, das Bad, das Wohnzimmer, ...

Titelfoto: Instagram/Screenshot/sventhecow

Mehr zum Thema Tiere: