Riesiger Fisch schlägt Angler auf Boot zu Tode

Sydney (Australien) – Ein Fisch wurde ihm zum Verhängnis: In Australien ist ein Mann auf einem Fischerboot tödlich verunglückt. 

Es wurden keine Angaben dazu gemacht, um was für einen Fisch es sich handelte oder wie groß er war. (Symbolbild)
Es wurden keine Angaben dazu gemacht, um was für einen Fisch es sich handelte oder wie groß er war. (Symbolbild)  © 123RF/Jakub Gojda

Ein großer Fisch sei auf das Boot des 56-jährigen Mannes gesprungen, habe ihn mit einem Schlag gegen die Brust erwischt und getötet, teilte die australische Polizei am Samstag mit. 

Der Vorfall ereignete sich demnach am Freitag in Cullen Bay in der Nähe der Stadt Darwin im Norden des Landes.

Dort sei der Mann mit Freunden und Familie auf einem Boot zum Angeln unterwegs gewesen, als das Tier ins Boot gestürzt sei, hieß es. 

Es wurden keine Angaben dazu gemacht, um was für einen Fisch es sich handelte oder wie groß er war. 

Der Mann sei nach dem Zusammenstoß zusammengebrochen, Hilfe von Rettungskräften im Hafen von Cullen Bay kam demnach zu spät. 

Die Polizei sprach von einem außergewöhnlichen Vorfall, der die Anwesenden an Bord sowie die Angehörigen schwer erschüttert habe.

Titelfoto: 123RF/Jakub Gojda

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0