Kleine Robbe ist dem Tod nahe, bis sich dieser Hund liebevoll um sie kümmert

Irkutsk (Russland) - Es ist ein Video, das das Herz erwärmen lässt. Ein zuckersüßer Clip, der die außergewöhnliche Freundschaft zwischen einem Hund und einer Robbe dokumentiert, ging auf Facebook viral.

Die ergreifende Tierliebe zwischen der kleinen Robbe und dem Hund begeisterte Hunderttausende Nutzer.
Die ergreifende Tierliebe zwischen der kleinen Robbe und dem Hund begeisterte Hunderttausende Nutzer.  © Screenshot Facebook @russiabeyond

In einem abgelegenen Teil der südrussischen Region Irkutsk fanden Wissenschaftler zu ihrer Überraschung ein Robbenjunges, heißt es in dem viralen Video.

Es waren keinerlei Artverwandte in der Nähe, die kleine Robbe offenkundig auf sich allein gestellt. Schnell wurde klar: Ohne Hilfe würde das Tier nicht lange überleben.

Daher entschieden die Forscher, sich intensiv um das Robbenbaby zu kümmern - und dank ihrem treuen Assistenzhund gestaltete sich dies viel leichter als zunächst angenommen.

Denn der Vierbeiner verliebte sich schon nach kurzer Zeit in die Robbe, ließ sie nicht mehr aus den Augen und spielte jeden Tag mit ihr.

Die wunderbare Tierfreundschaft war für die Wissenschaftler etwas, das sie so noch nicht kannten. Ihr eigentliches Anliegen, dem sie in Irkutsk nachgehen wollten, geriet dadurch schon fast in den Hintergrund.

Im folgenden Video könnt Ihr Euch die erstaunliche Tierliebe zwischen Hund und Robbe selbst anschauen.

Hund und Robbenbaby: Wunderbare Tierliebe geht auf Facebook viral

Die Liebe, die der Forschungshund und die kleine Robbe sich gegenseitig spendeten, war so effektiv, dass sie im Clip schon als eine Art Therapie für beide Tiere bezeichnet wird.

Nach nur drei Tagen konnte das völlig entkräftete Robbenbaby wieder gesund und munter in einen nahe gelegenen See zurück krabbeln und sogleich seinen ersten Fisch fangen.

Titelfoto: Screenshot Facebook @russiabeyond

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0