Vom Baum gefallen: Faultier-Mutter hat rührende Reaktion, als sie wieder mit ihrem Baby vereint wird

Limón Province (Costa Rica) - Als ein Mitarbeiter einer Tierrettungsstation aus Costa Rica im Mai am Strand entlang spazierte, vernahm er plötzlich den Schrei eines Babys – und machte sich schnellstmöglich auf den Weg.

Erstaunt betrachtet die Faultierdame ihr Baby.
Erstaunt betrachtet die Faultierdame ihr Baby.  © Facebook/Screenshot/Jaguar Rescue Center

"Er erkannte sofort, dass es sich um ein Faultierbaby handelte", berichtete seine Kollegin, Noelia, gegenüber The Dodo.

"Er sah die Mutter auf dem Baum, aber sie kletterte gerade wieder nach oben. Wir glauben, dass das Kind heruntergefallen ist und versuchte, sie durch das Schreien auf sich aufmerksam zu machen. Aber wegen des Lärms am Strand hat sie ihn wahrscheinlich nicht gehört."

Sofort beschloss der Mitarbeiter, das Tier mit sich zur Arbeit zu nehmen und es dort ärztlich untersuchen zu lassen. Nachdem sichergestellt werden konnte, dass es sich durch den Sturz nicht verletzt hatte, wurde es gefüttert und konnte sich schließlich noch einen Moment ausruhen.

Polizei kontrolliert Wohnung in Niedersachsen - und macht Ekel-Entdeckung!
Tiere Polizei kontrolliert Wohnung in Niedersachsen - und macht Ekel-Entdeckung!

Währenddessen berieten sich die Angestellten, wie sie das Kind wieder mit seiner Mutter zusammenbringen können und hatten kurz darauf auch schon eine Idee!

Kaum war das Baby von seinem Schlaf erwacht, begann es, vor Hunger zu weinen – und das machten sich die Retter zunutze. Mit einem Aufnahmegerät zeichneten sie die Laute auf und machten sich schließlich mit einem Lautsprecher im Gepäck auf den Weg zurück zum Strand.

Mutter möchte ihr Baby am liebsten nie wieder loslassen

Die Faultiermama möchte ihr Baby am liebsten gar nicht mehr loslassen.
Die Faultiermama möchte ihr Baby am liebsten gar nicht mehr loslassen.  © Facebook/Screenshot/Jaguar Rescue Center

Dort schalteten sie die Box ein und warteten, bis die Faultierdame darauf aufmerksam wurde.

Und tatsächlich! Schon bald entdeckten sie das Tier, welches langsam auf sie zu kletterte. In Windeseile machte sich ein Mitarbeiter auf den Weg, um das Baby zu holen – und es schließlich, nach etwa zwei Stunden, seiner Mutter in die Arme zu reichen.

Sofort griff diese nach ihrem Kind, zog es fest an ihre Brust und schmiegte ihren Kopf behutsam an das kleine Fellknäuel.

Sachsen-Anhalt rechnet mit gutem Jahr für junge Störche
Tiere Sachsen-Anhalt rechnet mit gutem Jahr für junge Störche

"Als sie ihn in die Arme nahm, sahen wir, wie sehr sie ihr Baby vermisste und wie dankbar sie war, es wiederzuhaben", sagte Noelia noch immer gerührt.

"Es war ein emotionaler Moment für uns alle, und wir hoffen, dass diese Mutter und ihr Baby in Sicherheit sind. Es bringt unsere Herzen jedes Mal zum Schmelzen, wenn wir die Wiedervereinigung einer Mutter und ihres Babys miterleben dürfen."

Titelfoto: Collage: Facebook/Screenshots/Jaguar Rescue Center

Mehr zum Thema Tiere: