Weihnachtlicher Einbrecher: Mutter macht erschreckende Entdeckung in ihrem Baum

Netz - Zu einem besinnlichen Weihnachtsfest gehört für viele der schön dekorierte Baum dazu. Aber für eine Familie barg ihre Tanne eine unheimliche Überraschung.

Eine Mutter fand in ihrem Weihnachtsbaum eine unheimliche Überraschung.
Eine Mutter fand in ihrem Weihnachtsbaum eine unheimliche Überraschung.  © @gina_premmama/TikTok/Screenshots

Als die TikTok-Userin Gina ihren schicken Weihnachtsbaum begutachtete, machte sie eine erschreckende Entdeckung: Aus den Zweigen starrten sie zwei kleine schwarze Augen an!

In einem kurzen 13-Sekunden Clip hielt die Mama ihre unheimliche Begegnung fest, welches sie einfach mit der Videoüberschrift "Hilfe!!!!!!" betitelte.

Darin ist zu sehen, wie sie diesem gruseligen Ereignis auf den Zahn fühlt. Dafür schiebt sie sanft mit einem Besenstiel die Zweige des Baumes auseinander.

Kater Erni im Gips: Sein Bein musste absichtlich gebrochen werden
Tiere Kater Erni im Gips: Sein Bein musste absichtlich gebrochen werden

Plötzlich kommt dadurch dann auch schon der "Übeltäter" ans Licht: Ein kleines Nagetier schaut aus dem Dickicht erschrocken in die Kamera!

"Dachte, ich halluziniere", schrieb sie dazu mit einem wehleidigen Emoji ins Video, während als Untermalung Michael Bublés (47) Version des Weihnachtsliedes "It's Beginning to Look a Lot Like Christmas" läuft.

Das Video fand bei vielen Nutzerinnen und Nutzern der Social-Media-Plattform großen Anklang. Inzwischen wurde es mehr als 3,3 Millionen Mal angesehen und hat fast 5000 Kommentare gesammelt.

Nagetier-Einbrecher inzwischen in Sicherheit gebracht

Trotz der kurzen Jagd auf die Maus versicherte Gina, dass diese ohne Schaden ausgesetzt wurde.
Trotz der kurzen Jagd auf die Maus versicherte Gina, dass diese ohne Schaden ausgesetzt wurde.  © @gina_premmama/TikTok/Screenshots

Einige machten sich um den kleinen Ausreißer Sorgen. "Bitte tu ihm nicht weh. Du hast ihn vielleicht aus Versehen mit [hinein] genommen, bitte tu ihm nicht weh", schrieb eine besorgte Frau.

Andere waren eher schockiert oder angeekelt von dem ungebetenen Besucher. "Mach die Tür auf und schmeiß den ganzen Baum weg!!!!!", kommentiere jemand anderes.

In einem zweiten Video, welches Gina kurz nach dem ersten hochlud, teilte sie die erfolgreiche Räumung des Eindringlings mit, welcher sich als Maus herausstellte.

Summ, summ! Bienen sind jetzt schon fleißig
Tiere Summ, summ! Bienen sind jetzt schon fleißig

Darin ist zu sehen, wie ihre zwei Katzen dem Störenfried hinterherjagen, bevor das Nagetier des Hauses verwiesen wurde.

"Keine Maus wurde während dem Dreh dieses Videos verletzt", schrieb Gina zu dem Clip dazu. "Sie ist jetzt draußen in Sicherheit, gemeinsam mit meinem Weihnachtsbaum."

In den Kommentaren verriet die Mutter außerdem, dass sie ihren künstlichen Baum das Jahr über in ihrem Schuppen lagert und den ungebetenen Gast vermutlich so mit ins Haus schleppte.

Titelfoto: @gina_premmama/TikTok/Screenshots

Mehr zum Thema Tiere: