Mann von Transgender-Model ist schwanger!

Kolumbien - Danna Sultana ist in ihrer südamerikanischen Heimat ein wahrer Superstar! Nun erwartet das Model ihr erstes Kind. Doch nicht sie ist schwanger, sondern ihr Mann.

Danna Sultana und ihr Ehemann Esteban Landrau freuen sich auf ihr erstes Kind.
Danna Sultana und ihr Ehemann Esteban Landrau freuen sich auf ihr erstes Kind.

Danna Sultana und ihr Ehemann Esteban Landrau können ihr Glück kaum fassen:

Sie werden zum ersten Mal Eltern!

Eine Sache an der Schwangerschaft ist allerdings alles andere als gewöhnlich, denn nicht die attraktive Blondine wird das Kind zur Welt bringen, sondern ihr Ehemann.

Danna wurde als Mann geboren und kann deswegen keine Kinder gebären.

Ihr Partner dagegen ist biologisch gesehen immer noch eine Frau, auch wenn sein Aussehen das nicht vermuten lassen würde.

Die ungewöhnliche Schwangerschaft können Fans der beiden hautnah auf Instagram miterleben.

Dort gibt das Trans-Paar regelmäßig Updates über den Verlauf der Schwangerschaft.

Im Februar teilte Sultana ein Bild von einem positiven Schwangerschaftstest mit der Bildunterschrift "Träume werden wahr".

Transgender-Paar: Baby wurde auf natürlichem Weg gezeugt

Auf ihrem Instagram-Kanal teilen beide ihr Glück mit ihren Followern.
Auf ihrem Instagram-Kanal teilen beide ihr Glück mit ihren Followern.

Seitdem fiebern ihre 245.000 Follower mit den beiden mit.

"Sie sind sehr schön und geben Tausenden von Transpaaren viel Mut", schreibt ein begeisterter Fan unter ein Foto des glücklichen Paares.

Sogar Ultraschallbilder teilten die zukünftigen Eltern bereits auf ihren sozialen Netzwerken.

In ihrer südamerikanischen Heimat Kolumbien sorgt die Schwangerschaft für einen riesigen Medienwirbel.

Inzwischen ist Esteban im achten Monat angekommen.

Den Babybauch sieht man nun deutlich.

Laut DailyMail war der Kinderwunsch der beiden schon immer groß. Nun hat es endlich geklappt.

Das Baby soll zudem auf natürlichem Weg gezeugt worden sein, da Sultana und Esteban bisher noch keine geschlechtsangleichenden Operationen hinter sich haben.

Aufgrund sogenannter Übungswehen vorübergehend ins Krankenhaus. Nach der Untersuchung gaben die Ärzte Entwarnung.

Das Baby sei zwar sehr groß, aber kerngesund.

Auch der Name des Nachwuchses steht schon fest: Sultana und Esteban wollen es "Ariel" nennen.

Titelfoto: instagram.com/dannasultana/

Mehr zum Thema Transgender:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0