Miss Grand Ukraine ist sauer - sie und Miss Grand Russia sind Mitbewohner!

Bali - Am vergangenen Montag begann der Wettbewerb für den Miss-Grand-International-Titel in Indonesien und schon am ersten Tag ereignete sich ein Skandal: Miss Ukraine (22) und Miss Russia (24) wurden in ein Zimmer gesteckt!

Katarina Astashenkova (24, r.) und Olga Vasyliv (22) wurden am vergangenen Montag einander als Mitbewohnerinnen zugeteilt.
Katarina Astashenkova (24, r.) und Olga Vasyliv (22) wurden am vergangenen Montag einander als Mitbewohnerinnen zugeteilt.  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/katerinastash, Instagram/Screenshot/olgavslv

Als am Montag per Facebook-Livestream die Zimmerpartner bekannt gegeben wurden, war Miss Ukraine – Olga Vasyliv – schockiert.

Ausgerechnet mit Miss Russia – Ekatarina Astashenkova – sollte sich Vasyliv ein Zimmer teilen!

Die 22-Jährige drückte ihren Ärger über die Situation in einem Instagram-Beitrag am Dienstag aus.

China, Iran, teure Preise: Wohin mit den ganzen Problemen, Frau Strack-Zimmermann?
Ukraine China, Iran, teure Preise: Wohin mit den ganzen Problemen, Frau Strack-Zimmermann?

"Ich erhielt einen Brief, der in mir Gefühle von Wut und Schmerz auslöste – meine zugeteilte Mitbewohnerin wird eine Konkurrentin aus dem Terror-Land sein, aus einem Land, das alle Gesetze und Ordnung verloren hat, aus dem Despoten-Land, das ein ekelhafter und betrügerischer Fleck auf dem Körper unseres schönen Planeten ist, aus Russland", schrieb die 22-Jährige in den Post.

Des Weiteren bat sie den Veranstalter, ihr eine neue Mitbewohnerin zuzuteilen, und ihre Fans um Unterstützung.

Was die Situation noch pikanter macht, ist, dass das Thema des diesjährigen Wettbewerbs "Stop The War and Violence" ("Stoppt den Krieg und die Gewalt") lautet.

Der Miss-Grand-International-Wettbewerb bezieht sich damit direkt auf den Krieg in der Ukraine.

Miss Ukraines Bitte wurde erhört

Miss Bolivia, Camila Sanabrina (27), ist die neue Mitbewohnerin der ukrainischen Schönheitskönigin.
Miss Bolivia, Camila Sanabrina (27), ist die neue Mitbewohnerin der ukrainischen Schönheitskönigin.  © Instagram/Screenshot/camilasanabriap

Die 24-jährige, russische Kandidatin antwortete in ihrer Instagramstory am Dienstag, auf die Empörung der 22-Jährigen.

"In meiner Familie bin ich die erste Person, die in Russland geboren wurde, alle anderen kommen aus der Ukraine! Diese Situation ist extrem belastend für mich .... und ich hoffe, dass meine Stimme im Wettbewerb gehört wird! Ich bin gegen Hass! Für Freundschaft, für Liebe und für den Weltfrieden und dafür, einander zu helfen", zitierte die Zeitung Daily Star aus der Instagramstory von Miss Grand Russia.

Weitere Stellungnahmen der 24-Jährigen zu dem Konflikt oder dem Krieg gibt es nicht.

Mitten aus dem Ukraine-Krieg: Löwenbabys aus Koffer gerettet
Ukraine Mitten aus dem Ukraine-Krieg: Löwenbabys aus Koffer gerettet

Nach vier Tagen konnte das Drama beendet werden. Am gestrigen Mittwoch gab Miss Ukraine in ihrer Instagramstory bekannt, dass sie eine neue Mitbewohnerin hat.

Seit Mittwoch wohnt sie jetzt mit Miss Grand Bolivien – Camila Sanabrina (27) – zusammen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/katerinastash, Instagram/Screenshot/olgavslv

Mehr zum Thema Ukraine: