10-Jährige stirbt beim Schlittenfahren

Jefferson (USA) - Im US-Bundesstaat Colorado kam es zu einem schlimmen Unglück beim Rodeln.

Eine Frau rodelt mit ihrem Kind (Symbolbild).
Eine Frau rodelt mit ihrem Kind (Symbolbild).  © 123RF/animaflorapicsstock

Wie die Colorado State Police gegenüber Fox News mitteilte, habe ein Mann, Roberto Jaramillo Herrera, am Freitag vier Kinder auf mehreren Schlitten mit seinem Ford-SUV über die "schneebedeckten, eisigen Straßen" gezogen.

Seine Tochter Ayleen (10) verlor während der Fahrt die Kontrolle über ihren Schlitten, was der Mann bemerkte und daraufhin sein Auto so weit abbremste, dass es schließlich stillstand.

Jedoch konnte die 10-Jährige nicht mehr zum Stehen kommen und rutschte in der Folge laut Polizeiangaben unter den Ford.

Auto versinkt in schlammigem Loch auf Parkplatz
Unglück Auto versinkt in schlammigem Loch auf Parkplatz

Ayleen Herrera schlug gegen das Fahrwerk und klemmte anschließend fest.

Das Kind zog sich schwere Verletzungen zu und erlag diesen noch am Unfallort.

Drogen oder Alkohol sollen nicht zu dem Unfall geführt haben, teilte die Polizei weiter mit. Weitere Verletzte gab es nicht zu beklagen. Der Vorfall wird weiter untersucht.

Titelfoto: 123RF/animaflorapicsstock

Mehr zum Thema Unglück: