Unfassbares Unglück: Familie verliert krebskranken Sohn - nun hat das nächste Kind einen Tumor

Australien - Eine schreckliche Geschichte erschüttert derzeit die sozialen Medien. Die Australier Ben and Laura Cuthbertson mussten den tragischen Tod ihres krebskranken Sohnes Micah (†5) verarbeiten. Nur wenige Jahre später ist nun ein weiterer Sohn der Familie an Krebs erkrankt.

Der kleine Asher (6, l.) will sich vom Kampf gegen den Krebs nicht unterkriegen lassen. Sein großer Bruder Christian (r.) unterstützt ihn dabei.
Der kleine Asher (6, l.) will sich vom Kampf gegen den Krebs nicht unterkriegen lassen. Sein großer Bruder Christian (r.) unterstützt ihn dabei.  © Gofundme/Help support the Cuthbertson Family

"Ben und Laura Cuthbertson und ihr ältester Sohn Christian haben bereits den schlimmsten Albtraum erlebt, den sich eine junge Familie vorstellen kann", schrieb Danielle Bennett auf der Spendenseite GoFundMe. "Sie waren bei ihrem Sohn und kleinen Bruder Micah, als bei ihm im Alter von nur drei Jahren Krebs diagnostiziert wurde."

Nach einem langen Kampf starb der kleine Junge schließlich im Januar 2013 im Alter von gerade einmal fünf Jahren.

Zweieinhalb Jahre nach dem Tod von Micah bekam Christian mit Asher einen weiteren kleinen Bruder. Die Freude darüber half der Familie dabei, das Trauma zu verarbeiten - doch nun wurden sämtliche alten Wunden wieder aufgerissen.

Tödliches Unglück im Ford-Werk: Mann stirbt nach Arbeitsunfall
Unglück Tödliches Unglück im Ford-Werk: Mann stirbt nach Arbeitsunfall

"Vor zwei Tagen wurde die Welt der Familie Cuthbertson auf unverständlichste Weise erschüttert, als bei dem sechsjährigen Asher Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde."

Laut Familienfreundin Danielle Bennett hat sich der Tumor bereits um sein Herz und große Blutgefäße gewickelt. Der Junge musste umgehend mit einer intensiven Chemotherapie beginnen.

"Die Ärzte sagten Ben und Laura, dass die Krebserkrankungen von Micah und Asher völlig unabhängig und das Ergebnis eines unbegreiflichen Zufalls sind. Ben, Laura und ihre Jungs bleiben als Familie zuversichtlich, dass Asher dagegen ankämpfen und gewinnen wird. Aber sie sind verständlicherweise am Boden zerstört, traumatisiert und erschöpft."

Überwältigende Unterstützung für Familie Cuthbertson

Bennett hatte auf "GoFundMe" um finanzielle Unterstützung für die Familie gebeten, da "Krebs im Kindesalter eine Familie finanziell ruinieren kann. Ben und Laura sollten das einfach nicht noch einmal durchmachen müssen."

Die Resonanz war überwältigend. Das Ziel von 10.000 Australischen Dollar (rund 6600 Euro) wurde innerhalb einiger Stunden erreicht. Inzwischen wurden rund 32.000 AUD (mehr als 21.000 Euro) gesammelt.

"Eure Spenden bedeuten so viel, weil sie es Ben und Laura ermöglichen, sich darauf zu konzentrieren, mit ihren beiden Söhnen Asher und Christian zusammen zu sein, und ihnen die Fürsorge und Unterstützung zu geben, die sie jetzt und auf dem sehr langen Weg, der vor ihnen liegt, so dringend brauchen", teilte die Familienfreundin mit.

Sie versicherte, dass es keine Familie gebe, die "diese Freundlichkeit mehr verdient hätte", als die Cuthbertsons.

Wenn auch Ihr helfen wollt, könnt Ihr das unter diesem Link tun.

Titelfoto: Gofundme/Help support the Cuthbertson Family

Mehr zum Thema Unglück: